DAX-0,81 % EUR/USD-0,67 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-1,32 %

w:o Aktiennews Adobe senkt Prognose leicht– Anleger reagieren verschnupft

15.03.2019, 14:10  |  1758   |   |   

Für das laufende zweite Quartal 2019 senkt Adobe seine Prognose leicht. Dass die Ergebnisse im ersten Quartal dieses Jahres besser waren als prognostiziert, überzeugt die Börsianer nicht. Die Aktie rutscht leicht ins Minus.

Der US-amerikanische Softwarekonzern Adobe hat seine Umsatzprognose für das laufende zweite Quartal 2019 gesenkt. Statt den prognostizierten 2,72 Milliarden US-Dollar erwarte man nun nur noch 2,7 Milliarden US-Dollar. An der Nasdaq ging die Aktie daraufhin nachbörslich um mehr als 2,5 Prozent nach unten. An der Frankfurter Börse stand die Adobe-Aktie am Freitagnachmittag mehr als drei Prozent im Minus. Ein Anteilschein kostet 229 Euro (Stand: 15.03.2019, 12:52:30 Uhr):

Adobe

Adobe hatte gestern die Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019, das am 1. März endete bekanntgeben. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast ein Viertel auf 2,6 Milliarden US-Dollar. Analysten hatten nur 2,55 Milliarden US-Dollar vorausgesagt. Auch der Gewinn lag mit 1,71 US-Dollar je Aktie (Non-GAAP) deutlich über den Anaystenschätzungen von 1,62 US-Dollar.

Quelle:

Business Wire

 

Wertpapier
Adobe


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel