DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

USD/JPY Dollar in Lauerstellung

18.03.2019, 18:32  |  551   |   |   

Bei USD/JPY ist derzeit ein zähes Ringen um eine eminent wichtige Marke entbrannt. Ein erster Versuch des US-Dollars, den Yen über die 112er Marke zu drücken, scheiterte Anfang des Monats. Nach einem kleinen Schwächeanfall in Richtung 111,0 JPY hat der US-Dollar nun wieder das Heft des Handelns in die Hand genommen und läuft erneut in Richtung 112,0 JPY an. 

Aus charttechnischer Sicht hat sich das Blatt in den letzten Handelstagen zu Gunsten des Greenbacks gewendet. Vor allem der Ausbruch über die 110er Widerstandsmarke hat entscheidend dazu beigetragen, dass sich das Chartbild aus Sicht des US-Dollar aufhellte. Zur finalen Krönung bedarf es nun allerdings eine frischen Kaufsignals. Zudem würde ein Ausbruch über die 112,0 JPY gleichzeitig die Gefahr der Ausbildung eines Doppeltops bannen. 

Kurzum: Mit Blick auf die charttechnische Konstellation liegen die Vorteile aus unserer Sicht auf Seiten des US-Dollars. Nicht nur der intakte Aufwärtstrend dokumentiert dieses. Dennoch muss der Greenback in den nächsten Handelstagen einen weiteren Schritt nach vorn machen und die 112,0 JPY aus dem Weg räumen. In diesem Fall könnte es zu einer Fortsetzung der Bewegung in Richtung 113,0 JPY oder gar 114,0 JPY kommen. Allerdings sollte man auch die Unterseite beachten. Bereits ein Abtauchen unter das letzte Verlaufstief  bei 111,0 JPY könnte das Thema „Doppeltop“ aktuell machen. Ein Abtauchen unter die 110,0 JPY würde aus Sicht des US-Dollar eine deutliche Eintrübung der Lage darstellen und eine Neubewertung der Lage erforderlich machen. 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
USD/JPY


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
19.04.19