DAX+0,90 % EUR/USD-0,08 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+0,51 %

Granada Gold Mine Untersuchungen zur Vorkonzentration der geringgradigen Mineralisierung im Projekt Granada Gold Mine liefern 6,0 Gramm Gold pro Tonne

Nachrichtenquelle: IRW Press
18.03.2019, 19:02  |  660   |   |   

Granada Gold Mine: Untersuchungen zur Vorkonzentration der geringgradigen Mineralisierung im Projekt Granada Gold Mine liefern 6,0 Gramm Gold pro Tonne

 

Rouyn-Noranda, QC – 18. März 2019 – Granada Gold Mine (TSXV: GGM) („Granada Gold“, „GGM“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die Ergebnisse vorläufiger Untersuchungen zur Gravitationsabscheidung mitzuteilen, die die positiven Auswirkungen einer Vorkonzentration des geringgradigeren, goldhaltigen Gesteins aus seinem Projekt Granada Gold Mine in Rouyn-Noranda (Quebec) aufzeigen.

 

Die während der Untersuchungen erzielten höheren Gehalte können Auswirkungen auf den Gehalt des zukünftigen Zufuhrmaterials für die Mühle, die Größe der Goldlagerstätte und die mit der zukünftigen Minenproduktion verbundenen Kosten haben.

 

Herr Frank Basa, Chairman und CEO von Granada Gold, erklärt: „Diese metallurgischen Ergebnisse können zur weiteren Minderung des Risikos des Projekts beitragen und dem Unternehmen zusätzliche Verarbeitungsmöglichkeiten bieten. Sie erweitern möglicherweise die bestehende Ressource, indem sie den durchschnittlichen Goldgehalt des Materials, das abgebaut und durch Vorkonzentration anhand der Gravitationsabscheidung verarbeitet werden könnte, senken.“

 

Die ersten Untersuchungen zur Gravitationsabscheidung, die Teil einer Reihe von Tests an Gesteinsproben aus den aktuellen Ressourcen im Projekt Granada Gold Mine sind, wurden vom Branchenführer Gekko Systems aus Ballarat (Australien) durchgeführt. Sein innovatives Vorkonzentrationssystems erhöht die Gewinnungsraten, reduziert die Erzmasse und den Abfall, senkt den Wasserverbrauch, verringert den Energiebedarf und verbessert die Gehalte des Zufuhrmaterials, was für Granada insgesamt geringere Investitions- und Betriebskosten sowie höhere Gewinnungsraten bedeuten könnte.

 

Eine 260 Kilogramm schwere Probe des Bohrkerns mit geringen Gehalten von 0,6 Gramm Gold pro Tonne (g/t Gold) wurde auf 6,0 g/t Gold mit einer gesamten Gewinnungsrate von 60 Prozent aufgewertet. In der Laboreinrichtung von Gekko wurde die Probe aufbereitet, indem sie im Einklang mit den üblichen Laborverfahren auf Fraktionen verschiedener Größen zerkleinert, homogenisiert und aufgeteilt wurde. Die Tests zur Gravitationsabtrennung wurden an Grob- und Feinfraktionen, etwa +600 Mikrometer bzw. -150 Mikrometer, durchgeführt.

 

Mit der Grobfraktion wurde ein Gehalt von 21 g/t Gold mit einer Gewinnungsrate von 40 Prozent erzielt, was einem Aufwertungsverhältnis (Konzentrat/Zufuhrmaterial) von 35 entspricht. Die größte Goldausbeute wurde bei einem Gravitationskonzentrat mit einem Goldgehalt von 6,0 g/t und einer Goldgewinnungsrate von 60 Prozent erzielt (siehe Tabelle 1 unten).

 

Das Management von Granada Gold weiß, dass bei herkömmlichen Abbau- und Verarbeitungsbetrieben bedeutende Mengen an Gold und anderen Metallen zurückbleiben, die einen potenziellen wirtschaftlichen Wert haben könnten.

 

„Infolge dieser ersten Untersuchungen sind wir der Ansicht, dass der Einsatz neuer revolutionärer Technologien bei Erz mit geringeren Gehalten zur Vorkonzentration des mineralisierten Materials für eine anschließende Verarbeitung in der Mühle von Vorteil sein kann“, sagt Herr Basa. „Mit diesem Ansatz kann das Potenzial zur Steigerung der Goldressource und anderer gewinnbarer Metalle bewertet werden, was wiederum zu einer Senkung der Investitions- und Betriebskosten des Projekts führen sollte.“

 

TABELLE 1. Ergebnisse der Untersuchungen zur Gravitationsabscheidung durch Gekko

Probe

Masseertrag, Konzentrat (%)

Goldgewinnung (%)

Nickelgewinnung (%)

Schwefelgewinnung (%)

Kupfergewinnung (%)

Goldgehalt, Konzentrat (ppm)

Aufwertungsverhältnis (Konzentrat/Zufuhrmaterial)

Gravitationsabscheidung an Grobfraktion, P100 1,18 mm und P100 0,6 Mikrometer

Grob

1,1

39,1

6,6

41,9

5,1

21,3

35,5

Grob

3,3

54,5

10,6

Seite 1 von 5


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
01.03.19
Aus der Redaktion