Aktie im Focus Mc Donalds

18.03.2019, 19:37  |  3234   |   |   

Die McDonald’s Corporation ist ein US-amerikanischer Betreiber und Franchisegeber von weltweit vertretenen Schnellrestaurants und der umsatzstärkste Fast-Food-Konzern der Welt.

Mit einem Umsatz von 22,3 Mrd. US-Dollar, bei einem Gewinn von 5,4 Mrd. US-Dollar, steht McDonald’s laut den Forbes Global 2000 auf Platz 241 der weltgrößten Unternehmen (Stand: Mitte 2018). Das Unternehmen kommt 2018 auf eine Marktkapitalisierung von über 130 Mrd. US-Dollar. Dabei beschäftigt McDonalds annährend 400.000 Mitarbeiter weltweit.

Das erste McDonald’s-Restaurant wurde am 15. Mai 1940 von den Brüdern Richard und Maurice McDonald („Dick & Mac McDonald – McDonald’s Bar-B-Q“) in San Bernardino (Kalifornien) eröffnet. Das Restaurant wurde nach 1948 bekannt, als die Brüder eine innovative und rationelle Art der Hamburgerzubereitung – das Speedee System – einführten und auf Selbstbedienung umstellten.

Neil Fox wurde 1953 erster Franchisenehmer der Brüder. Erstmals zierten die „Golden Arches“ (deutsch „goldene Bögen“) sein Restaurant in Phoenix (Arizona). 1954 trat der Milchshake-Mixer-Verkäufer Ray Kroc an die Brüder McDonald mit dem Vorschlag heran, weitere McDonald’s-Restaurants zu eröffnen, da er von der Effizienz des Restaurants beeindruckt war. Er kaufte den beiden Brüdern die Gesellschaft inklusive Markenrechte ab, mit der Absprache die Brüder an weiteren Gewinnen zu beteiligen. Beide Brüder wurden jedoch von Kroc gnadenlos über den Tisch gezogen.

Der weitere Erfolg von McDonalds beruht auf mehreren Faktoren: zum einen auf einem ausgeklügelten System der Mitbestimmungsrechte der Franchisenehmer bei strategisch bedeutenden Entscheidungen, vor allem bei geplanten Aktionen auf Restaurantebene, zum anderen auf der Entwicklung eines lukrativen Immobilienvermarktungskonzeptes.

Die Verbindung von Franchisekonzept und Immobilienerwerb auf dem die Filialen von McDonalds (zurzeit über 36.000 in 120 Ländern) errichtet werden, war der geniale Grundstein für die weltweite Expansion dieses Unternehmens. Dabei ist McDonalds nicht nur ein weltweiter Schnellrestaurantbetrieb, sondern eine der größten Immobilienbesitzer der Welt. Manche bösen Zungen meinen, Kroc hätte sich bei diesem Konzept vor allem von der katholischen Kirche inspirieren lassen.

Aber auch die Aktionäre von McDonalds können seit jeher begeistert von ihrem Unternehmen sein. Der McDonalds Aktienkurs bringt es seit 1970 zu einer Gesamtrendite inklusive Dividenden von über sagenhaften 100.000 Prozent! Mehr geht eigentlich nicht.

Nicht nur der Immobilienbesitz von McDonalds ist gigantisch, sondern auch das operative Geschäft läuft wie geschmiert und wirklich alle Kennzahlen sind grün: Sehr schöne Eigenkapitalquote von über 40 Prozent, aufgrund seiner hohen Bruttogewinnmarge von über 40 Prozent und seiner hohen Eigenkapitalrendite von 30 Prozent ist MC Donalds in der Lage seine kompletten Schulden in weniger als fünf Jahren zurückzuzahlen. Zudem ist McDonalds ein absolut zuverlässiger Dividendenzahler mit einer aktuellen Dividendenrendite von 2,5 Prozent. Mit einem KGV von 22 ist die Aktie nicht wirklich billig, aber akzeptabel.

McDonald's Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarDividendeFrancImmobilienEigenkapital


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer