DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Deutsche Unternehmen setzen für ihr komplexes IT-Geschäft verstärkt auf SIAM-Anbieter

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
20.03.2019, 10:00  |  240   |   |   

Eine neue ISG Provider Lens-Studie verzeichnet vor dem Hintergrund der digitalen Transformation eine steigende Nachfrage nach SIAM-/ITSM-Services seitens deutscher Unternehmen

FRANKFURT, Deutschland, 20. März 2019 /PRNewswire/ -- Deutsche Unternehmen waren in der Vergangenheit mit der Beauftragung von IT-Serviceanbietern vergleichsweise zurückhaltend. Doch nun setzen sie verstärkt auf Anbieter von Service-Integration und -Management (SIAM) sowie IT-Service-Management (ITSM), da ihr digitales Geschäft immer komplexer wird. Dies meldet ein heute erscheinender Forschungsbericht der Information Services Group (ISG) (Nasdaq: III), einem führenden, globalen Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment.

 

Dem ISG Provider Lens „SIAM/ITSM Germany 2019" zufolge setzen insbesondere mittelständische deutsche Unternehmen auf SIAM-/ITSM-Anbieter, um auf diese Weise die Anforderungen seitens des immer stärkeren und sich schnell ändernden Wettbewerbs zu erfüllen.

SIAM ist ein ganzheitlicher Ansatz, der beim Management von dynamischen IT-Ökosystemen zur Anwendung kommt, die durch viele unterschiedliche Anbieter und Services geprägt sind. Er stellt eine Weiterentwicklung des weithin bekannten IT-Servicemanagements (ITSM) dar. Heutige SIAM-Dienstleistungen verändern sich derzeit von ehemals personalintensiven zu hochautomatisierten und intelligenten IT-Management-Lösungen.

„SIAM-Services sind ein fundamentaler Baustein in den Strategien der Unternehmen für die digitale Transformation", sagt Andrea Spiegelhoff, Partner bei ISG und Begründerin des SIAM-/ITSM-Angebots bei ISG in DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz). „Da die digitale Transformation den deutschen Markt inzwischen weithin prägt und Hightech-Ingenieursleistungen Teil der DNA deutscher Unternehmen sind, wird der SIAM-/ITSM-Markt weiter an Fahrt zulegen."

„SIAM-/ITSM-Anbietern kommt eine strategische Rolle bei ihren Kunden zu", so Spiegelhoff. „Sie sind zunehmend mit dabei, wenn interne IT- und Business-Entscheidungen getroffen werden. In dieser Rolle benötigen sie ein hohes Maß an Vertrauen."

Dieses Vertrauen könnten SIAM-Anbieter entweder durch langfristige Kundenbeziehungen oder durch strikte Regeln seitens der Kunden erwerben. Doch diese zweite Alternative bedeute meistens auch, dass die Anbieter von der Erbringung weiterer Dienstleistungen ausgeschlossen seien, so die ISG-Studie.

Darüber hinaus zeigt die Studie, dass der SIAM-Reifegrad bei Unternehmen sehr unterschiedlich ausfällt. Der Erfolg der deutschen Anbieter beruhe deshalb auf ihrer Fähigkeit, ein breites Marktwissen sowie Governance-, Risiko- und Compliance-Know-how unter Beweis zu stellen.

Der ISG Provider Lens „SIAM/ITSM Germany 2019" untersuchte die Fähigkeiten von 15 Anbietern in vier unterschiedlichen Teilmärkten (Marktquadranten): Business Value and Service Management (BVSM), IT Service Design (ITSD), IT Service Operation (ITSO) und Service Information Management (SIM).

Der Anbietervergleich führt Materna und Tech Mahindra als Leader in allen vier Quadranten auf. Capgemini, HCL und ServiceNow sind dreimal im Leader-Quadranten vertreten, BMC, DXC Technology und Matrix42 in zweien.

Der komplette ISG Provider Lens „SIAM/ITSM Germany 2019" ist für „ISG Insights"-Abonnenten sowie für den direkten Einzelkauf auf dieser Webseite verfügbar.

Eine bearbeitete Version der Studie ist jeweils bei Capgemini und Matrix42 erhältlich.

Über ISG Provider Lens

Die Studienreihe ISG Provider Lens Quadrant ist der einzige Anbietervergleich seiner Art, der empirische, datengetriebene Forschungs- und Marktanalysen mit praxisbasierten Erfahrungen und Beobachtungen des global agierenden Beratungsteams von ISG kombiniert. Unternehmen erhalten eine Fülle detaillierter Daten und Marktanalysen, die ihnen die Auswahl geeigneter Sourcing-Partner erleichtern. ISG-Berater wiederum nutzen die Berichte, um ihre eigenen Marktkenntnisse zu überprüfen und ISG-Geschäftskunden zu beraten. Die Studie untersucht derzeit Anbieter in den USA, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Skandinavien, Brasilien und Australien/Neuseeland. Zusätzliche Märkte werden in Zukunft hinzukommen. Weitere Informationen zur ISG Provider Lens-Marktforschung finden Sie auf dieser Webseite.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel