DAX+0,57 % EUR/USD-0,55 % Gold+0,26 % Öl (Brent)-0,99 %

TransCanna unterzeichnet endgültige Erwerbsdokumente für eine 196.000 ft² große, vollständig geschlossene Cannabiseinrichtung auf 5,5 ac großem Land mit Verpackungs- und Verarbeitungsequipment

Nachrichtenquelle: IRW Press
20.03.2019, 10:20  |  751   |   |   

TransCanna unterzeichnet endgültige Erwerbsdokumente für eine 196.000 ft² große, vollständig geschlossene Cannabiseinrichtung auf 5,5 ac großem Land mit Verpackungs- und Verarbeitungsequipment

 

Vancouver (British Columbia), 20. März 2019. TransCanna Holdings Inc. (CSE: TCAN, XETR: TH8) („TransCanna“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen endgültige Abschlussdokumente hinsichtlich des Erwerbs des Pakets, bestehend aus Land, Gebäude und Aktiva (die „Liegenschaft“), unterzeichnet hat, das eine bestehende 196.000 Quadratfuß große Einrichtung auf 5,5 Acres Land sowie Cannabisverpackungs- und -verarbeitungsequipment umfasst.  Wie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 4. Februar 2019 beschrieben, wurde die Einrichtung in den letzten 24 Monaten grundlegend renoviert, wodurch spezifische Abteilungen für Pflanzenschulen, Aufzucht, Herstellung, Extraktion, Abfüllung, Sanierung sowie Transport und Vertrieb geschaffen wurden.  Die Gesamtkosten für die Renovierung beliefen sich auf acht Millionen US-Dollar.

 

„Der Erwerb der wohl größten vertikal integrierten, zentrierten, dreistöckigen Cannabis-Mehrzweckanlage in Kalifornien verdeutlicht unsere Strategie, in unserem Ökosystem vollständig eigenständig zu sein. Wir verfügen außerdem über weitere fünf Acres in der grünen Zone neben der Einrichtung, wo eine bis zu 600.000 Quadratfuß große, dreistöckige Aufzuchteinrichtung errichtet wird, um unsere eigene Biomasse für die Marken bereitzustellen, die wir erwerben oder entwickeln“, sagte Jim Pakulis, CEO von TCAN.

 

Der gesamte Kaufpreis für die Liegenschaft beläuft sich auf 15 Millionen US-Dollar.  Das Unternehmen zahlte an die Verkäufer eine nicht erstattungsfähige Anzahlung in Höhe von 250.000 US-Dollar und wird eine Anzahlung in Höhe von acht Millionen US-Dollar aus den Einnahmen der überzeichneten vermittelten Privatplatzierung des Unternehmens leisten (siehe Pressemitteilungen vom 20. Februar und 14. März 2019). Der Verkäufer des Gebäudes hat einer Carry Back Note in Höhe von 6,750 Millionen US-Dollar mit einem jährlichen Zinssatz von sieben Prozent für bis zu 13 Monate mit einer ersten Fälligkeit am 15. Oktober 2019 zugestimmt, vorbehaltlich einer sechsmonatigen Verlängerung (die „Note“).

 

Als Vergütung für die Zustimmung des Verkäufers, die Note anzunehmen und zusätzlich zur sechsmonatigen Verlängerung eine einmonatige Verlängerung zu gewähren, erklärte sich das Unternehmen bereit, an den Verkäufer 200.000 US-Dollar zu bezahlen und nach dem Abschluss des Erwerbs insgesamt 500.000 Stammaktien an den Verkäufer zu emittieren. Das Unternehmen hat auch zugestimmt, den Ausübungsplan hinsichtlich der 1,2 Millionen Aktien-Warrants zu ändern, die das Unternehmen unter der Bedingung des Abschlusses für eine zuvor vereinbarte Verlängerung an den Verkäufer emittiert hat (siehe Pressemitteilung vom 22. Februar 2019). Jeder Warrant kann ausgeübt werden, um innerhalb von fünf Jahren ab dem Emissionsdatum eine Stammaktie des Unternehmens zu einem Ausübungspreis von 2,60 Dollar pro Aktie zu erwerben, wobei die vierteljährliche Emission in gleichen Teilen in den ersten zwölf Monaten der fünfjährigen Laufzeit erfolgt, die mit dem Datum der ursprünglichen Verlängerung, dem 21. Februar 2019, beginnt – ungeachtet der Warrants, die nach dem Abschluss des Erwerbs der Liegenschaft emittiert werden.  Falls das Unternehmen die Option auf die Verlängerung der Laufzeit der Note bis 15. April 2020 ausübt, wird das Unternehmen an den Verkäufer weitere 500.000 Stammaktien emittieren.

 

Sämtliche Wertpapiere, die im Rahmen des Erwerbs der Liegenschaft an den Verkäufer emittiert werden können, unterliegen ab dem Zeitpunkt ihrer Emission den geltenden Weiterverkaufsbeschränkungen gemäß den kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen.

 

Das Unternehmen wird den Erwerb der Liegenschaft so schnell wie möglich nach dem Abschluss seiner vermittelten Privatplatzierung abschließen, die am oder um den [28. März 2019] abgeschlossen sein soll.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.transcanna.com.

 

Über Transcanna Holdings Inc.

 

TransCanna Holdings Inc. ist ein Unternehmen mit Sitz in Kanada, das über seine hundertprozentigen kalifornischen Tochtergesellschaften Marken-, Transport- und Vertriebsdienstleistungen für eine Vielzahl von Branchen, darunter auch der Cannabismarkt, anbietet.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.transcanna.com oder per E-Mail an info@transcanna.com.

 

Ansprechpartner für Medien:

TransCanna@talkshopmedia.com

604-738-2220

 

Für das Board of Directors

 

James Pakulis

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
18:15 Uhr