DAX-0,01 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,33 % Öl (Brent)-0,26 %

American Manganese reicht ergänzenden Patentantrag zum Lithiumionenbatterie-Recycling ein

Nachrichtenquelle: IRW Press
20.03.2019, 14:48  |  353   |   |   

American Manganese reicht ergänzenden Patentantrag zum Lithiumionenbatterie-Recycling ein

 

20. März 2019 - Surrey, BC

 

Larry W. Reaugh, President und Chief Executive Officer von American Manganese Inc. („American Manganese“ oder „AMY“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass AMY beim Patentamt der Vereinigten Staaten einen sogenannten „C-I-P“-Patentantrag (Ergänzung zu einer bereits erfolgten Patentanmeldung) mit der Seriennummer 16/353,140 eingereicht hat. Der C-I-P-Patentantrag umfasst ergänzende Inhalte, die im ursprünglichen Patentantrag zu der von American Manganese entwickelten Vorzeigetechnologie des Lithiumionenbatterie-Recyclings nicht enthalten waren.

 

Seit der Einreichung des ursprünglichen Patentantrags hat AMY im Rahmen seiner laufenden Entwicklungsaktivitäten verschiedenste Sekundärrohstoffe aus alten Lithiumionenakkus zur Verarbeitung erhalten und getestet. Der ergänzende C-I-P-Patentantrag erweitert den Schutz und optimiert die Effizienz und Anpassungsfähigkeit des von AMY entwickelten Recyclingverfahrens.

 

Der C-I-P-Antrag umfasst Innovationen, die vom Unternehmen im vergangenen Jahr entwickelt wurden. Sie sind das Ergebnis erfolgreicher Forschungsarbeiten im Rahmen der ersten und zweiten Phase des Pilotbetriebs, in dem verschiedenste, weltweit gesammelte Sekundärrohstoffe getestet wurden.

 

Der C-I-P-Antrag ergänzt das revolutionäre Recyclingverfahren des Unternehmens um folgende wesentliche Optimierungsschritte:

 

-          Rückgewinnung von Graphit und Kohlenstoff aus Konzentrat (Mahlgut aus Altbatterien)

-          Behandlung von Fluorid aus der Elektrolytlösung

-          Abscheidung von Aluminium aus aktivem Kathodenmaterial

 

Ein C-I-P-Antrag ist ein Patentantrag, der den Umfang des Patentschutzes erweitert, während der ursprüngliche Patentantrag gewährt wird. Die Ansprüche eines ergänzenden Patentantrags tragen das Prioritätsdatum der ursprünglichen Patentanmeldung.

 

„Dieser Meilenstein wurde erst durch die Unterstützung von Kemetco Research Inc., insbesondere von Herrn Norm Chow, President von Kemetco, möglich. Herr Chow hat in vorbildlicher Weise dafür gesorgt, dass eine Einreichung der C-I-P-Anträge noch vor Gewährung einer offiziellen Patentnummer für unser ursprüngliches Patent, das wir in Kürze erwarten, erfolgt“, freut sich Herr Reaugh. „Innerhalb einer kurzen Zeitspanne von 13 Monaten, in der das Unternehmen die erste nicht provisorische Anmeldung beim Patentamt eingereicht, die offizielle Patentbewilligung erhalten und zuletzt den C-I-P-Antrag gestellt hat, konnte das Unternehmen den Schutz seines geistigen Eigentums weiter ausbauen und so die Grundvoraussetzung für eine Zusammenarbeit mit den führenden Unternehmen im Elektrofahrzeug- und Unterhaltungselektroniksektor schaffen.“

 

Über Kemetco Research Inc.

 

Kemetco Research ist ein Wissenschafts-, Technologie- und Innovationsunternehmen, das im privaten Sektor tätig ist.  Sein vertragsgebundener wissenschaftlicher Betrieb bietet Laboranalysen und -tests, Feldarbeiten, Pilotstudien, Untersuchungen von Pilotanlagen, Beratungsdienstleistungen sowie angewandte Forschung und Entwicklung sowohl für die Industrie als auch für Behörden.  Sein Kundenstamm reicht von Start-up-Unternehmen, die neue Technologien entwickeln, bis hin zu multinationalen Unternehmen mit erprobten Verfahren.

 

Kemetco stellt seine wissenschaftliche Expertise in den Bereichen analytische Spezialchemie, chemische Verfahren und Förderungsmetallurgie bereit.  Da Kemetco Forschungen in vielen unterschiedlichen Bereichen durchführt, ist es in der Lage, ein umfassenderes Sortiment an Know-how und Expertise bereitzustellen als die meisten anderen Labors.

 

Über American Manganese Inc.

 

American Manganese Inc. ist ein auf kritische Metalle spezialisiertes Unternehmen, das ein Patent für sein Verfahren zur Gewinnung von Metallen aus Lithiumionenbatterien, wie z. B. Kobalt, Lithium, Nickel, Mangan und Aluminium, erhalten hat. Dank einer neuartigen Kombination aus Reagenzien und Betriebsanlagen ist AMY in der Lage, Kathodenmetalle zu 100 % mit einem Reinheitsgrad in Batteriequalität zu extrahieren.  American Manganese Inc. hat die Absicht, seine patentierte Technologie und sein patentrechtlich geschütztes Know-how dahingehend zu nutzen, um sich als Branchenführer für das Recycling von Lithiumionen-Altakkus aus Elektrofahrzeugen zu etablieren (Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Geschäftsplan des Unternehmens vom 14. Dezember 2018).

 

Für das Management,

 

AMERICAN MANGANESE INC.

 

Larry W. Reaugh

President & Chief Executive Officer

 

Nähere Informationen erhalten Sie über:

 

Larry W. Reaugh,

President & Chief Executive Officer

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
17.04.19