DAX-0,09 % EUR/USD-0,22 % Gold+0,16 % Öl (Brent)-0,18 %

MDAX Scout24 bestätigt Rekordergebnisse

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
25.03.2019, 09:24  |  206   |   |   
MDAX | Scout24 bestätigt Rekordergebnisse

Die Scout24 AG (ISIN: DE000A12DM80), ein führender Betreiber digitaler Marktplätze mit Fokus auf Immobilien und Automobile in Deutschland und anderen ausgewählten europäischen Ländern,

hat auf ihrem Weg des nachhaltigen und profitablen Wachstums im Geschäftsjahr 2018 das Tempo erhöht. Die Gruppe bestätigt mit den vorliegenden testierten Jahreszahlen die vorläufigen Ergebnisse, die am 12. Februar 2019 veröffentlicht wurden. Insgesamt stieg der Konzernumsatz um 12,5% auf 531,7 Millionen Euro und die EBITDA-Marge aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit nahm von 53,5% auf 54,8% zu.

"Mit einer eindrucksvollen Innovationskraft haben die Teams von ImmobilienScout24 und AutoScout24 das Anzeigengeschäft seit 20 Jahren digitalisiert. Das bestätigt nicht nur der anhaltende Erfolg unserer Online-Marktplätze, sondern auch die sehr positive Entwicklung des neu geschaffenen Scout24 Consumer Services Segments", erklärt Tobias Hartmann, CEO der Scout24 AG. "Unser Ziel ist es, eine Transaktion - gemeinsam mit unseren Partnern - möglichst komplett digital über unsere Plattformen abzubilden. An der Umsetzung dieses Marktnetzwerkgedankens arbeiten wir konsequent weiter. Das wird sich auch 2019 in unseren Geschäftszahlen zeigen. So rechnen wir auch für das laufende Geschäftsjahr mit einem deutlichen Umsatzwachstum zwischen 15 und 17 Prozent bei weiterhin hoher Rentabilität. Die EBITDA-Marge aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit sehen wir zwischen 52 und 54 Prozent."{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Einen nennenswerten Wachstumsbeitrag in 2018 leistete auch die Akquisition von FINANZCHECK.de. Ohne Berücksichtigung dieser Übernahme lag das Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2018 bei 9,9% (519,4 Millionen Euro versus 472,6 Millionen Euro in 2017). Das EBITDA des Konzerns aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit nahm überproportional um 15,3% von 252,8 Millionen Euro auf 291,5 Millionen Euro (293,5 Millionen Euro ohne FINANZCHECK.de) zu. Entsprechend deutlich erhöhte sich die EBITDA-Marge aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit, die ohne Berücksichtigung von FINANZCHECK.de auf 56,5% zulegte (2017: 53,5%). Die Cash Contribution nahm um 14,4% zu und unterstützt die nachhaltige Finanzierungs- und Dividendenpolitik der Gruppe. Die Nettofinanzverbindlichkeiten erhöhten sich durch die Übernahme von FINANZCHECK.de auf 746,2 Millionen Euro (31. Dezember 2017: 560,9 Millionen Euro). Der Verschuldungsgrad stieg dadurch vom 2,22-Fachen auf das 2,56-Fache des EBITDA aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit der letzten zwölf Monate.

"Bei unserem Börsengang im Jahr 2015 haben wir eine nachhaltige Wachstumsstrategie versprochen - und diese auch im abgelaufenen Geschäftsjahr erneut unter Beweis gestellt. Wie in den Vorjahren haben wir unsere Prognose erfüllt. Mit dem Geschäftsjahr 2018 haben wir das dritte Mal in Folge neue Umsatz- und Ergebnisrekorde abgeliefert. Seit 2015 haben wir damit den Konzernumsatz um mehr als ein Drittel und das EBITDA aus gewöhnlicher Geschäftigkeit um mehr als die Hälfte gesteigert. Das Ergebnis je Aktie hat sich nahezu verdreifacht. Trotz hoher Wachstumsinvestitionen, inklusive mehrerer Akquisitionen, haben wir kontinuierlich Schulden abgetragen und schütten Dividende aus. Das sind beeindruckende Beweise für unseren soliden und nachhaltigen Wachstumspfad, auf dem auch das sehr erfolgreiche Geschäftsjahr 2018 nur einen weiteren Meilenstein darstellt. Die Bestätigung der Prognose für 2019 zeugt von der Kontinuität der weiteren Entwicklung", sagt Christian Gisy, CFO der Scout24 AG.

Geschäftsentwicklung und Konzernergebnisse

Scout24 befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs und erzielte im Geschäftsjahr 2018 erneut eine deutliche Steigerung der Außenumsätze um 12,5% auf 531,7 Millionen Euro (2017: 472,6 Millionen Euro). Getragen wurde die positive Entwicklung u. a. durch ein starkes Wachstum im Segment ImmobilienScout24 ("IS24"), insbesondere durch die verbesserte Ausschöpfung des Monetarisierungspotenzials als auch durch einen weiteren Anstieg der Vertragskundenbasis im Laufe des Geschäftsjahres. Auch das nachhaltige Wachstum in den Segmenten AutoScout24 ("AS24") und Scout24 Consumer Services ("CS"), in erster Linie durch die verstärkte Monetarisierung des Dienstleistungsangebots für Nutzer, hat zum Erfolg der Gruppe beigetragen. Im Bereich Werbeanzeigenverkauf konnte Scout24 als führender Digitalvermarkter ihre Reichweite behaupten. Insgesamt konnte Scout24 dank ihres breiten und auf die Kunden und Nutzer zugeschnittenen Angebots ihre Position als Marktnetzwerk rund um Immobilien und Automobile in Deutschland und Europa weiter festigen.

Aufgrund des positiven Geschäftsverlaufs verbesserte sich das Konzern-EBITDA um 10,5% auf 257,3 Millionen Euro (2017: 232,8 Millionen Euro). Darin enthalten sind 34,2 Millionen Euro nicht-operative Kosten (Vorjahr: 20,2 Millionen Euro) enthalten. Diese sind im Wesentlichen auf Personalkosten im Zusammenhang mit anteilsbasierten Vergütungen und Kosten im Rahmen von M&A Aktivitäten sowie Einmalaufwendungen für Reorganisation zurückzuführen.

Seite 1 von 5
Wertpapier
Scout24


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
15.03.19