DAX-1,47 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,14 % Öl (Brent)-0,03 %

DGAP-News EVOTEC UND DIE MARK FOUNDATION FOR CANCER RESEARCH GEBEN STRATEGISCHE ZUSAMMENARBEIT IM BEREICH IMMUNONKOLOGIE BEKANNT (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.03.2019, 07:30  |  447   |   |   

EVOTEC UND DIE MARK FOUNDATION FOR CANCER RESEARCH GEBEN STRATEGISCHE ZUSAMMENARBEIT IM BEREICH IMMUNONKOLOGIE BEKANNT

^
DGAP-News: Evotec AG / Schlagwort(e): Sonstiges
EVOTEC UND DIE MARK FOUNDATION FOR CANCER RESEARCH GEBEN STRATEGISCHE ZUSAMMENARBEIT IM BEREICH IMMUNONKOLOGIE BEKANNT

26.03.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Evotec mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der Evotec steigt...
Ich erwarte, dass der Evotec fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

---------------------------------------------------------------------------

* EVOTEC UND DIE MARK FOUNDATION BILDEN ERSTE ZUSAMMENARBEIT, UM AUF EVOTECS NEUER ALLOSTERISCHER INHIBITOR-PLATTFORM "TARGETALLOMOD" NEUE WIRKSTOFFKANDIDATEN IM BEREICH ONKOLOGIE ZU ENTWICKELN

* DIE ZUSAMMENARBEIT FOKUSSIERT AUF THERAPIEN MIT NEUARTIGEN WIRKUNGSMECHANISMEN GEGEN NEUE UND KLINISCH VALIDIERTE ZIELSTRUKTUREN IM BEREICH IMMUNONKOLOGIE

Hamburg, 26. März 2019: Evotec AG (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, TecDAX, ISIN: DE0005664809) und The Mark Foundation for Cancer Research ("Mark Foundation") gaben heute eine strategische Zusammenarbeit mit dem Ziel bekannt, first-in-class Therapeutika im Bereich Onkologie zu entdecken und zu entwickeln. Grundlage für die Zusammenarbeit mit zunächst zweijähriger Laufzeit bildet Evotecs neue proprietäre Wirkstoffentwicklungsplattform TargetAlloMod, die auf die Unterbrechung von Zellsignalen mit neuen Wirkungsmechanismen fokussiert ist. Dieser Ansatz wird potenziell äußerst wirksame und langlebige Behandlungsoptionen für neuartige, klinisch validierte Zielstrukturen aus dem Bereich Immunonkologie liefern.

Der Fokus der Mark Foundation auf die Finanzierung äußerst innovativer onkologischer Forschung und Wirkstoffentwicklung passt hervorragend zu Evotecs Mission, neue Plattformen für die Generierung differenzierter first-in-class Therapeutika zu nutzen. Im Rahmen der Vereinbarung stellt die Mark Foundation Forschungsmittel für Evotec bereit, während Evotec für die weitere Verpartnerung der Entwicklungsprogramme und/oder der Plattform verantwortlich ist. Die Mark Foundation wird ihren Anteil an potenziellen finanziellen Erlösen für die Ausweitung ihrer Förderaktivitäten verwenden.

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, sagte: "Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Mark Foundation, die sich dem Ziel verschrieben hat, die Entwicklung potenzieller Behandlungen von Krebserkrankungen durch Investitionen in vielversprechende neue Technologieplattformen und differenzierte Wirkstoffforschungsprojekte zu beschleunigen. Die Unterstützung der Mark Foundation ermöglicht uns den Zugriff auf verschiedene Zielstrukturen mit einem neuen Wirkungsmechanismus, der das Potenzial hat neue, wirksamere und gleichzeitig langlebigere Wirkstoffkandidaten zu liefern."

Seite 1 von 4

Diskussion: Evotec 566480, wohin geht die Reise???
Wertpapier
Evotec


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel