DAX+0,21 % EUR/USD-0,32 % Gold-0,30 % Öl (Brent)+3,42 %

Apple steigt ins Streaming-Geschäft ein

26.03.2019, 13:12  |  472   |   |   

Angesichts sinkender Verkaufszahlen von iPhones muss sich Apple neu erfinden. Im Mittelpunkt des Wandels steht ein eigener Streamingdienst mit selbst produzierten Serien und Filmen und zugekauften Inhalten. Das Ganze wird durch erweiterte Spiele- und Nachrichtenangebote ergänzt. Zu dem seit Kurzem in Deutschland verfügbaren Bezahldienst Apple Pay wird das Angebot um eine Kreditkarte ergänzt.

Im Vorfeld der Veranstaltung hatten Hoffnungen auf steigende Einnahmen die Fantasie von Anlegern klar beflügelt und die Aktie in die Höhe getrieben. Am Montag ging es an der Wall Street jedoch um 1,7 Prozent talwärts. Die vielen offenen Details zur Preisgestaltung bezüglich der monatlichen Gebühren für den Streamingdienst wie auch das Spieleangebot kamen bei Investoren nicht gut an. Lediglich der Monatspreis für die Nachrichtenplattform ist bekannt und soll 10 US-Dollar betragen.

Korrektur hält an

Aus der technischen Auswertung geht im Wertpapier von Apple vorerst eine Korrekturfortsetzung hervor. Abgaben bis auf das markante Unterstützungsniveau von grob 180,10 US-Dollar sollten zwingend eingeplant werden, ehe die Aktie wieder zur Oberseite abdreht. Genau dieses Niveau würde sich anschließend für einen Long-Einstieg eignen, sofern es gelingt, in diesem Bereich eine nachhaltige Stabilisierung zu vollziehen. Als Zugvehikel kann in diesem Fall beispielsweise auf dasFaktor-Zertifikat Long auf Apple (WKN VL51TZ) zurückgegriffen werden. Als erster Zielbereich kann das Niveau der Jahreshochs bei 197,69 US-Dollar ausgemacht werden. Gelingt ein Ausbruch darüber, könnte das Apple-Papier in Richtung 213,00 US-Dollar weiter aufwärts tendieren.

Bleibt eine Stabilisierung um 180,10 US-Dollar jedoch aus und die Aktie fällte unter 176,15 US-Dollar zurück, kann lediglich eine Fortsetzung der Korrektur auf 158,50 US-Dollar abgeleitet werden. Tiefer als der langfristige Aufwärtstrend um 149,00 US-Dollar sollte es nach Möglichkeit jedoch nicht mehr gehen, weil sonst ein größeres Verkaufssignal drohen würde und auf Monate fallende Notierungen bedeuten könnte.

Apple (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Faktor-Zertifikat Long auf Apple

Strategie für steigende Kurse
WKN: VL51TZ Typ: Faktor
akt. Kurs: 0,44 - 0,45 Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 9,80 Euro Basiswert: Apple Inc.
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 188,74 US-Dollar
Laufzeit: endlos Kursziel: 213,00 US-Dollar
Faktor: 8,0 Kurschance: + 100 Prozent
Vontobel Zertifikate

Faktor-Update: Vonovia

Aktie trotzt der Marktschwäche

Die Idee einer Long-Idee auf den Immobilienkonzern Vonovia hat sich als profitabel herausgestellt, sodass das letzte Woche vorgestellte Faktor-Zertifikat Long auf Vonovia (WKN VA6Z5W) vorn liegt. Eine Stop-Anpassung sollte nun mindestens auf das Niveau von 45,85 Euro gemessen am Basiswert vorgenommen werden. Noch ist der Zieleinlauf an 48,85 Euro Vonovia nicht gelungen, es braucht etwas mehr Zeit. Die bislang positive Entwicklung stimmt aber sehr zuversichtlich für einen baldigen Abschluss.

Vonovia (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel