DAX+0,52 % EUR/USD-0,32 % Gold+0,34 % Öl (Brent)-0,90 %

Bericht CO2-Budget für 2019 aufgebraucht

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
27.03.2019, 02:00  |  1186   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Um die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens zur Eindämmung der Erderwärmung zu erreichen, dürfte Deutschland laut eines Zeitungsberichts ab diesem Mittwoch kein klimaschädliches Kohlendioxid mehr ausstoßen. Darauf weist die Brancheninitiative "Zukunft Erdgas" anhand von Berechnungen zum globalen CO2-Budget hin, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben) berichten. Demnach dürften in Deutschland in diesem Jahr 198 Millionen Tonnen Kohlendioxid in die Atmosphäre emittiert werden.

Diese Menge sei dem Verband zufolge am 27. März erreicht. "Die Dimension des Problems wird erst richtig deutlich, wenn man sich vor Augen führt, dass wir in den letzten fünf Jahren schon fast die Hälfte des CO2-Budgets verbraucht haben, das uns eigentlich bis 2050, also noch mehr als 30 Jahre reichen soll", sagte Timm Kehler, Vorstand der Brancheninitiative den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. 2018 hatte Deutschland sein CO2-Budget am 31. März ausgeschöpft, wodurch sich die Restmenge für die Folgejahre verringerte.
Seite 1 von 2


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

"Klimaschutz" ist völliger Schwachsinn!

Für diese neue Religion werden jetzt auch noch von NGOs Schüler instrumentalisiert!

Dass CO2 oder andere angebliche menschenerzeugte "Treibhausgase" irgendeinen nennenswerten Einfluss auf das Klima haben, ist glatt gelogen!

Den Beweis dafür gibt es hier im Video (siehe Pressekonferenz):

https://www.youtube.com/watch?v=KI2AlqGUspw

Es gibt nicht den geringsten Beweis dafür, dass CO2 klimaschädlich ist!
"Klimaschutz" ist dadurch völlig absurd!

Es wird aber gebetsmühlenartig wiederholt und nachgeplappert!

Co2-Emissionen als Ursache für eine angebliche "Erderwärmung" ist eine politische Lüge der UN-Organisation IPCC, die dem Zweck dient, Geld umzuverteilen und Macht auszuüben, die Menschen mit völlig sinnlosen und absurden "Klimaschutzmaßnahmen" zu drangsalieren. Deutschland zahlt seit diesem Jahr 1,5 Mrd Dollar in den "Weltklimafond" ein. Diese Gelder werden an andere Länder verteilt, die wegen ihrer Armut nichts für den angeblichen notwendigen "Klimaschutz" tun können. Sehr lukratives Geschäftsmodell für diese Länder!

Die tatsächliche Erderwärmung beträgt in den letzten 150 Jahren weniger als ein Grad Celsius, ist eine natürliche Schwankung nach der "Kleinen Eiszeit", die bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts reichte und ist sehr gut für die Menschheit!

Man schreit in Deutschland nach dem sofortigen Kohleausstieg, was unsere grundlastfähige Energieerzeugung und damit unseren Wohlstand gefährden würde, in dem man eine Handvoll Kohlekraftwerke abschalten soll! Während dessen planen und bauen Russland, China und Indien an insgesamt zusammen 600 (!!!) neuen Kohlekraftwerken und sie lachen sich dort tot über soviel Dämlichkeit in Deutschland!
Beschlossen wurde der "Kohleausstieg) durch eine von Herrn Pofalla (!!!) geleitete und unter anderem mit dem "Klimapriester" Prof. Schellnhuber besetzten "Kohlekommission".

Deutschland zahlt seit diesem Jahr 1,5 Mrd Dollar jährlich in den "Weltklimafond" ein. Diese Gelder werden an andere Länder verteilt, die wegen ihrer Armut nichts für den angeblich notwendigen "Klimaschutz" tun können.
Ein sehr lukratives Geschäftsmodell für diese Länder!

Man muss sich mal diese Idiotie vorstellen, die mit der durch die Grünen forcierten und verlogenen Klimahysterie inzwischen herrscht!

Es gibt nicht den geringsten Beweis dafür, dass CO2 "klimaschädlich" ist!

Im Gegenteil, CO2 ist lebensnotwendig für Flora und Fauna:

https://www.youtube.com/watch?v=SG3yT0Ol8ik

https://www.youtube.com/watch?v=FpF-OXHJwBc

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel