DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,61 %

Dritte Auflage der ART Salzburg Contemporary vom 27. bis 29. September im Messezentrum Salzburg

Nachrichtenquelle: Pressetext (PM)
04.04.2019, 09:30  |  516   |   |   

Innsbruck/Salzburg (pts007/04.04.2019/09:30) - Nach der überaus erfolgreichen 23. ART Innsbruck im Jänner bereitet Kunstmessemacherin Johanna Penz bereits die dritte Auflage der ART Salzburg Contemporary vom 27. bis 29. September im Messezentrum Salzburg vor. Der Termin der 24. ART Innsbruck steht mit dem 16. bis 19. Jänner 2020 ebenfalls schon fest.

Nach der ART ist vor der ART. Dies war seit jeher die Devise von Johanna Penz, die seit nunmehr fast 25 Jahren mit der ART Innsbruck eine der erfolgreichsten internationalen Kunstmessen in Österreich betreibt. Seit drei Jahren bezieht sich ihr Leitspruch freilich nicht mehr ausschließlich auf ihre angestammte Innsbrucker Messe. Seither hat das ART-Jahr bekanntlich zwei Fixtermine: auf die ART Innsbruck gleich zu Jahresbeginn folgt im Herbst die ART Salzburg Contemporary. Denn entgegen allen Unkenrufen ist es Penz - ähnlich wie schon in Innsbruck - auch in Salzburg gelungen, die ART Salzburg Contemporary im Rekordtempo als eigenständiges Messeformat zu etablieren.

"Die ART Salzburg Contemporary war zu keiner Zeit ein Ableger der ART Innsbruck, sondern wurde von uns von Anbeginn als eigenständiges Projekt geführt und glücklicherweise auch so von unseren Kundinnen und Kunden angenommen", betont Penz. "Das versetzt uns in die strategisch hochkomfortable Position, dass wir nun beide Messen im Package anbieten und managen können." Mit der dritten Auflage der ART Salzburg Contemporary habe sich nun auch ein perfekter Termin im Salzburger Messekalender gefunden, freut sich Penz. "Ende September war stets unser erklärter Wunschtermin."

Die diesjährige ART Salzburg Contemporary wird somit vom 27. bis 29. September stattfinden, parallel zum neuen Lifestyle-Event-Wochenende Heritage World, das ähnliche Zielgruppen ansprechen dürfte wie die ART Salzburg Contemporary. Doch auch die 24. ART Innsbruck ist bereits in Vorbereitung. Der frühe Jännertermin habe sich zudem als echter Coup erwiesen, berichtet Penz. "Unsere letzte ART Innsbruck war eine der erfolgreichsten Messen in unserer bisherigen Unternehmensgeschichte." Daher werde die 24. ART erneut am dritten Jännerwochenende, vom 16. bis 19. Jänner 2020, über die Bühne gehen.

Die ART SALZBURG CONTEMPORARY & ANTIQUES INTERNATIONAL zeigt internationale zeitgenössische Kunst, Klassische Moderne und Antiquitäten des 19. bis 21. Jhdts.
An die 40 bis 50 Aussteller - Galeristen und Kunsthändler aus verschiedensten Nationen - präsentieren Gemälde, Originalgraphik, Skulpturen, Fotografie, Neue Medien sowie antike Möbel und weitere Kostbarkeiten.

ART SALZBURG CONTEMPORARY & ANTIQUES INTERNATIONAL
27. bis 29. September 2019
Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 19 Uhr
Ort: Halle 1 - Messezentrum Salzburg, Am Messezentrum 1, A-5020 Salzburg

Bildmaterial zum Download auf: http://www.art-salzburg-contemporary.com Presse Service

Für weitere Informationen:
ART Kunstmesse GmbH
Niederlassung: Innsbrucker Bundesstraße 40/2, 5020 Salzburg, Austria
Firmensitz: Gutenbergstraße 3, 6020 Innsbruck, Austria
Tel.: +43 (0) 512 567101
E-Mail: office@art-salzburg-contemporary.com
Web: http://www.art-salzburg-contemporary.com

Preisträgerin International Award Kunstmediator 2009
Nominiert für den Bank Austria Kunstpreis 2013
Preisträgerin Lions-Melvin Jones Award 2016
Unternehmerin des Jahres 2018 - Bundeswirtschaftskammer Österreich + Tageszeitung DIE PRESSE
Awarded as an A-List-BEST OF AUSTRIA-Company 2014 and 2017
Auszeichnung Mitglied d. KLIMA-ALLIANZ im SENAT DER WIRTSCHAFT Österreich 2016-21

(Ende)

Aussender: ART Kunstmesse GmbH
Ansprechpartner: Johanna Penz
Tel.: +43 512 567101
E-Mail: office@art-innsbruck.com
Website: www.art-innsbruck.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20190404007 ]

Mehr zum Thema
ÖsterreichTER


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel