DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,61 %

MARKTAUSBLICK Gold vor dem Comeback?

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
05.04.2019, 09:46  |  1912   |   |   

Das Schlimmste konnte am gestrigen Tag gerade noch abgewendet werden. Was ist passiert?

Der Kurs ist im Rahmen eines dynamischen Abverkaufs in Richtung des letzten Tiefs bei 1.280 USD gelaufen und hat kurz vor der entscheidenden Zone auf dem Absatz kehrt gemacht. Bis zum Handelsende schaffte das Edelmetall gar in den grünen Bereich hineinzulaufen und schlussendlich mit 1.292 US-Dollar in den Feierabend zu gehen.

GOLD vom 05.04.2019

Ein signifikanter Rutsch unter die 1.280 USD wäre nämlich gleichbedeutend mit einem neuen Abwärtstrend auf der Tagesebene. Jetzt müssen wir uns mit der Long-Umkehrkerze vom Donnerstag beschäftigen. Sollte diese im Laufe der heutigen Session bestätigt werden, gehen wir davon aus, dass die Longis den Rückenwind dazu nutzen, um die Erholungsbewegung auszudehnen. Das nächste Ziel auf der Oberseite wäre das Hoch bei 1.324 USD. Aber Vorsicht! Ein erneutes Anlaufen des Levels bei 1.280 USD ist jederzeit möglich.

Auf der Stundenebene ist der Abwärtstrend nach wie vor relevant. Folgende Punkte müssen wir im Auge behalten: 1.280 USD / 1.294 USD. Oberhalb von 1.294 USD würde sich das Chartbild wieder etwas aufhellen.

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen
Ihr GKFX-Team

Rohstoffe handeln bei GKFX

Mehr Informationen zu GKFX http://www.gkfx.de oder unter +49(0) 69 - 256 286 90. Bleiben Sie auf dem Laufenden. Alle News auch in unserem Twitter Channel oder in Facebook.


Disclaimer:
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 80,17% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.
Wertpapier
Gold


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Beim Goldpreis ist das so: Du stehst am Strand und es rollt mal eine Well dem Strand hoch, und eine andere rollt wieder runter. Die "Analysten" schauen sich das an, und leiten daraus ab, ob bald Ebbe oder Flut kommt.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors