DAX+1,09 % EUR/USD-0,20 % Gold-0,16 % Öl (Brent)+0,46 %
Cannabis Report: Constellation Brands setzt verstärkt auf Cannabis
Foto: Eric Limon - 123rf Stockfoto

Cannabis Report Constellation Brands setzt verstärkt auf Cannabis

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
05.04.2019, 16:14  |  1295   |   
New York 05.04.2019 - Der Spirituosenhersteller Constellation Brands hat Pläne für den Verkauf einer Weinmarken angekündigt. Das Unternehmen will sich auf Bier und Cannabis konzentrieren.

Constellation Brands ist mit mehreren Milliarden Dollar beim kanadischen Cannabisproduzenten Canopy Growth investiert. Der Spirituosenhersteller will sich künftig verstärkt auf den Markt für Bier und über Canopy Growth, auf den Cannabismarkt konzentrieren.

Der Bierabsatz hat im Geschäftsjahr 2019 zu einem Umsatz plus von sieben Prozent auf 8,1 Mrd. USD beigetragen. Der Bierabsatz wuchs um 9,7 Prozent, der Umsatz wurde um 11,6 Prozent auf 5,2 Mrd. USD gesteigert. Operativ verdiente das Unternehmen hier 2,04 Mrd. USD und damit elf Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Dem gegenüber steht ein Rückgang des Absatzes von Wein und Spirituosen um 0,8 Prozent, so dass der Umsatz um 0,2 Prozent auf 2,9 Mrd. USD zurückging. Für das neue Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen hier einen Rückgang des Umsatzes um 25 bis 30 Prozent, bedingt durch den Verkauf einiger Wein- und Spirituosenmarken an E.&J. Gallo Winery für rund 1,7 Mrd. USD.

Der CEO von Constellation Brands hat in einem Interview mit Jim Cramer von CNBC über die Aussichten für den Cannabismarkt gesprochen. CEO Bill Newslands setzt auf die Legalisierung von essbaren Cannabisprodukten, die in diesem Jahr in Kanada erwartet wird. Laut Newlands sei Canopy Growth der Marktführer in Kanada und besten positioniert für die kommende Entwicklung des Marktes.

Constellation Brands kletterten gestern um mehr als sechs Prozent.





Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel