DAX+0,28 % EUR/USD0,00 % Gold+0,15 % Öl (Brent)-0,95 %

Lookout tritt BeyondCorp Alliance von Google Cloud bei

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
11.04.2019, 03:28  |  5280   |   |   

Lookout, der Marktführer bei der Sicherung der Post-Perimeter-Welt, gab heute bekannt, dass er sich als einer der wenigen Anbieter von mobilen Bedrohungsabwehrlösungen der BeyondCorp-Alliance von Google Cloud angeschlossen hat, die Unternehmen die Möglichkeit gibt, den Zustand eines mit dem Unternehmen verbundenen Endpoints dynamisch zu überwachen und diese Daten in die kontextbezogene Zugriffsmaschine von Google Cloud einzuspeisen. Lookout stellt an der Seite der Google-Cloud-Identity sicher, dass nur vertrauenswürdige mobile Geräte über Cloud Identity auf Unternehmensdaten und Anwendungen zugreifen.

„Um die Cloud-first-, Mobile-first-Welt zu sichern, müssen Unternehmen eine Post-Perimeter-Lösung einführen, die Endpoint-Schutz, sicheren Zugriff auf die Cloud sowie Identitäts- und Zugriffsmanagement (IAM) umfasst“, so Marc Jaffan, Vizepräsident für Business und Unternehmensentwicklung bei Lookout. „Durch den Beitritt zur BeyondCorp-Alliance ermöglicht Lookout auf sichere Weise die mobile Produktivität für die Kunden von Googles Cloud Identity, G Suite und Google Cloud-Plattform und fördert unsere Vision, Sicherheit und Produktivität für die moderne, umgebungsfreie, Cloud-basierte und auf den Datenschutz ausgerichtete Welt zu gewährleisten.“

Lookout ist darüber hinaus ein Google-Cloud-Technology-Partner und Anfang des Jahres kündigte Lookout zusammen mit Google Cloud und anderen Mitgliedern die Einführung der Post-Perimeter-Security-Alliance an, um eine dringende Herausforderung für Unternehmen anzugehen: Wie Sicherheitsfunktionen über Endpoints, Clouds und Identitäten hinweg integriert werden können, um den Zugriff auf Unternehmensdaten zu schützen und gleichzeitig die Produktivität zu steigern. Heute führen Unternehmen formale Mobilitätsprogramme ein, um die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern und die Cloud Identity von Google ist zu einer der wichtigsten Möglichkeiten für Mitarbeiter geworden, über mobile Geräte auf Unternehmensanwendungen zuzugreifen.

Lookout und Cloud Identity tragen zu Folgendem bei:

  • Gerätezustand – Gemeinsam helfen Lookout und Cloud Identity bei der Überprüfung, ob ein Gerät gesund genug ist, um auf Anwendungen und Single-Sign-On (SSO)-Plattformen zuzugreifen.
  • Automatisierte Erkennung und Behebung – Lookout stellt Cloud Identity Informationen über den Gerätezustand zur Verfügung (z. B. wenn das Gerät über eine Anwendung verfügt, die gegen die Sicherheitsrichtlinien verstößt) und der Administrator kann dann geeignete Abhilfemaßnahmen ergreifen. Dies umfasst ebenfalls die Möglichkeit, basierend auf dem Lookout-Risikostatus den Zugriff auf die G Suite und andere Unternehmensanwendungen auf nicht verwalteten Geräten zu blockieren.
  • Bedrohungserkennung – Unternehmen haben vollständige Übersicht über veraltete Betriebssysteme sowie risikoreiche Gerätekonfigurationen und Jailbreak-/Root-Erkennungen.
  • Phishing-Schutz – Mit Lookout können Cloud Identity-Kunden mobile web- und inhaltsbasierte Bedrohungsversuche überwachen und blockieren.

----------------------------------------------

Über Lookout

Lookout ist ein Cybersicherheitsunternehmen für die Post-Perimeter-, Cloud-first- und Mobile-first-Welt. Getrieben vom größten existierenden Mobilcode-Datensatz, bietet die Lookout Security Cloud Einsicht in das gesamte Spektrum des mobilen Risikos. Hunderte von Millionen von individuellen Usern, Unternehmen und Behörden und Partnern, wie z. B. AT&T, Verizon, Vodafone, Microsoft, Apple usw. verlassen sich auf Lookout. Lookout hat seinen Hauptsitz in San Francisco und Niederlassungen in Amsterdam, Boston, London, Sydney, Tokio, Toronto und Washington, D.C. Weitere Informationen finden Sie unter www.lookout.com und folgen Sie Lookout auf seinem Blog, LinkedIn und Twitter.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel