DAX-1,84 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,05 % Öl (Brent)-4,10 %

KFM Deutsche Mittelstand AG KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die "6,00%-Huber Automotive AG-Anleihe "

Nachrichtenquelle: Pressetext (Adhoc)
11.04.2019, 14:30  |  763   |   |   

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Düsseldorf (pta041/11.04.2019/14:30) - In ihrem aktuellen KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer zu der 6,00%-Huber Automotive AG-Anleihe mit Laufzeit bis 2024 (WKN A2TR43) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) einzuschätzen.

Die Huber Automotive AG, Mühlhausen im Täle, ist ein Produzent von elektronischen Bauteilen für die Automobilindustrie (Steuergeräte für Komfort- und Leistungselektronik) rund um den Motor und Getriebe ("Powertrain") mit dem Schwerpunkt E-Mobilität und Hybrid Antriebe sowie "Safety Systems" Komponenten. Die Technologie basiert auf der sogenannten AUTOSAR 4.2 Software Funktionalität, einem von Daimler und Volkswagen benutzten Standard, den das Unternehmen seit 2009 konsequent verfolgt. Seit dem Jahr 2015 wird das Thema Batteriemanagement stark vorangetrieben, so dass in diesem Segment bereits im Jahr 2016 serienreife Produkte nach ASIL-Standard an Daimler und Toyota (Land Cruiser) geliefert werden konnten. In diesem Segment finden sich auch Anwendungen, die jede einzelne Batteriezelle überwacht (Cell Module Controller). Jede einzelne Zelle ist von Flüssigkeit umströmt, die die Temperatur der Zelle elektronisch reguliert, damit die Batterie so gut wie unabhängig von den Klimaverhältnissen optimale Leistung abgibt; dies auch bei Bergbaumaschinen unter Tage bei plus 50ºC. Die Anfänge des heutigen Unternehmens gehen in das Jahr 1983 zurück. Im Jahr 2000 wurde die Huber Automotive AG gegründet. Das Unternehmen verfügt in Kürze über drei eigene Fertigungsstandorte in Deutschland mit 82 Mitarbeitern. Durch autonomes Fahren, Fahrerassistenz-Systeme, "Connectivity" (Car to Infrastructure) und wachsende Sicherheits-Anforderungen steigt der Bedarf an Fahrzeugelektronik weltweit von aktuell etwa 230 Mrd. USD auf ca. 410 Mrd. USD im Jahr 2025, davon ca. 250 Mrd. USD in den Anwendungsbereichen, in denen Huber Automotive AG tätig ist.

Umsätze wuchsen in den letzten fünf Jahren mit einer jährlichen Steigerung von ca. 32,5% (CAGR)
Nachdem die Umsätze in den Vorjahren im Durschnitt um ca. 32,5% wuchsen (CAGR), kam es in dem Geschäftsjahr 2017/2018 zu einer Konsolidierung. Der Umsatz für das Geschäftsjahr 2017/2018 erreichte 22,5 Mio. Euro nach 20,2 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. Bereinigt um die damaligen IPO-Kosten stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 3,6 Mio. Euro nach 3,1 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. Das entspricht einer aktuellen EBIT-Marge von rd. 16%. Der derzeitige Zinsdeckungsgrad (EBITDA Interest Coverage Rage) beträgt komfortable 4,42. Der Cashflow aus der operativen Tätigkeit stieg gegenüber der Vorperiode um 42% auf 3,4 Mio. Euro nach 2,4 Mio. Euro. Die liquiden Mittel stiegen dementsprechend auf 6,4 Mio. Euro nach 2,1 Mio. Euro.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel