DAX+0,88 % EUR/USD-0,18 % Gold-0,16 % Öl (Brent)-0,18 %

Banken-Tarifverhandlungen auf Mai vertagt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
11.04.2019, 22:30  |  6564   |   |   

FRANKFURT/BERLIN (dpa-AFX) - Die Tarifverhandlungen für die 200 000 Beschäftigten privater und öffentlicher Banken sind vertagt worden. Die Gewerkschaft Verdi und die Banken-Arbeitgeber wollen sich nach gleichlautenden Mitteilungen vom Donnerstagabend am 20. Mai zu einer vierten Verhandlungsrunde treffen. Verdi will ein Lohnplus von sechs Prozent durchsetzen - aus Sicht der Arbeitgeber viel zu viel. Die Gewerkschaft kündigte die Fortsetzung von Warnstreiks an.

Die Geldhäuser stehen unter Druck wegen niedriger Zinsen, stärkerer Regulierung und der Konkurrenz neuer Online-Banken. Die Gewerkschaft entgegnet, die Arbeitsbelastung sei stark gestiegen. Sie verlangt auch sechs bezahlte "Gesundheits- und Entlastungstage" pro Jahr und einen verbindlichen Anspruch auf Weiterbildung./bf/DP/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel