DAX+0,90 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,13 % Öl (Brent)+0,96 %

Unity Metals erweitert seinen Grundbesitz im Phillips Arm Gold Camp mit dem Erwerb des Projekts Enid

Nachrichtenquelle: IRW Press
12.04.2019, 01:00  |  970   |   |   

Unity Metals erweitert seinen Grundbesitz im Phillips Arm Gold Camp mit dem Erwerb des Projekts Enid

 

Vancouver, Kanada 11. April 2019 – Unity Metals Corp. (das „Unternehmen“) (TSXV: UTY) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen weitere 739 Hektar an Mineralclaims im Phillips Arm Gold Camp erworben hat, wo die Goldexploration und -produktion bereits im 19. Jahrhundert begann. Diese zusätzlichen Claims sind als Projekt Enid bekannt und liegen neben dem unternehmenseigenen Goldprojekt Margurete. Die Claims des Projekts Enid werden seit den 1890er Jahren mit Unterbrechungen erkundet; es befinden sich mindestens 5 historische Stollen (Stollen Empress, Schacht Empress, Stollen Nr. 2, Teile des Stollens/Schachtes Juliet und der Stollen All’s Up) in den Claims. Seit den 1980er Jahren werden die Claims mit Unterbrechungen mittels geophysikalischer Bodenuntersuchungen, Bodenprobennahmen, Ausbisskartierungen und -probennahmen sowie mittels einer VTEM-Flugvermessung (letztere im Jahr 2008) erkundet. Mit diesen zusätzlichen Claims verfügt das Unternehmen jetzt über aussichtsreiche Goldclaims mit 1.947 Hektar Grundfläche im Projektgebiet und kontrolliert weitere zwei Kilometer des mineralisierten Trends/der Scherzone Dorotha Morton.

 


Von besonderem Interesse sind die Probenahmen durch Falconbridge (Bewertungsbericht 14466) im Jahr 1985, die innerhalb und rund um die Stollen erfolgten. Ein Lesestein, der sich in einer Sturzrinne unterhalb der Stollen befand, lieferte 96 g/t Au und 410 g/t Ag. Proben, die aus dem Eingangsbereich des Stollens Empress entnommen wurden, ergaben 157 g/t Au und 528 g/t Ag (Probe Nr. 38809) bzw. 9,8 g/t Au (Probe Nr. 38870). Eine Felsprobe (Nr. 14603), die 1984 in der Sturzrinne unterhalb der Stollen entnommen wurde, lieferte 200 g/t Au, 613 g/t Ag, 0,63 % Cu, 1,03 % Pb und 1,99 % Zn. Der Großteil der Stollen befindet sich nur etwas über 1 km in Streichrichtung von der historischen Mine Doratha Morton und weniger als 2 km in Streichrichtung von der historischen Mine Alexandria entfernt.

 

Die zusätzlichen Claims des Projekts Enid wurden von einem unabhängigen Verkäufer für eine einmalige Barzahlung in Höhe von 300.000 Dollar erworben. In Zusammenhang mit dem Erwerb behält der Verkäufer eine NSR-Lizenzgebühr von 2 % ein. Eine Hälfte der NSR-Lizenzgebühr (1 %) kann gegen eine Barzahlung von 1.000.000 Dollar erworben werden.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel