DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,61 %

Aktien Frankfurt Eröffnungn DAX wartet auf die Wall Street - Wall Street wartet auf die ersten Bilanzen

Gastautor: Jochen Stanzl
12.04.2019, 10:28  |  1758   |   |   

Heute startet in den USA eine Berichtssaison, der die Börse nicht all zu viel Beachtung schenken sollte. Schwache Ergebnisse sind wegen verschiedener Faktoren ausgemachte Sache: im ersten Quartal war in den USA wochenlang die Regierung geschlossen, der Dollar stark, das Wachstum in China und Europa kippte und der Handelsstreit drohte zeitweise zu eskalieren.

All das drückte auf die Stimmung und wird sich in den jetzt veröffentlichten Ergebnissen niederschlagen. Ging man im Herbst vergangenen Jahres noch von 6,6 Prozent Gewinnwachstum aus, wurden die Prognosen bis Ende Dezember auf 2,9 Prozent zurückgenommen. Jetzt wäre man froh, wenn am Ende der Berichtssaison eine schwarze Null für das Gewinnwachstum im S&P 500 stünde.
 
Die Wall Street hat sich damit abgefunden und blickt nach vorn – in der Hoffnung, dass die Ausblicke der Unternehmen das bestätigen, worauf man bei einem S&P 500 nahe der 3.000er Marke hofft. Darauf, dass das Gewinnwachstum in der zweiten Jahreshälfte zurückkommt und die Unternehmen den Optimismus der Anleger teilen, was eben diese hohen Erwartungen für das zweiten Halbjahr angeht.
 
Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Immerhin hat die US-Notenbank eine geldpolitische Kehrtwende eingeleitet, die den Markt mit dem Versprechen nicht weiter steigender Zinsen stützt, der Handelskonflikt macht Fortschritte und es gibt erste zarte Pflänzchen der Hoffnung, dass das chinesische Wachstum sich stabilisiert. Die aktuelle Rally an der Wall Street drückt die Freude über die Tatsache aus, dass es nicht noch schlimmer gekommen ist. Aber die Börse ist langsam aber sicher auch in den Bereich vorgedrungen, in dem die Investoren Beweise sehen wollen, dass sich die Rahmenbedingungen endlich wieder verbessern.
 
Technisch hält sich der S&P 500 wacker über 2.877 Punkten. Solange das der Fall ist, kann es zu einem Ausbruch über die Wochenhochs und damit zu einer nächsten Rally in Richtung 2.900 und 2.940 Punkte kommen.

Seite 1 von 2
Wertpapier
DAXS&P 500


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel