DAX-1,71 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,07 % Öl (Brent)+0,20 %

Halo steigt in Hanf-CBD-Extraktionsmarkt ein

Nachrichtenquelle: IRW Press
15.04.2019, 10:38  |  1565   |   |   

Halo unterzeichnet verbindliche Absichtserklärung hinsichtlich Sicherung einer Hanfverarbeitungsanlage zur Herstellung von CBD-Isolaten und -Destillaten

 

Umzug ergänzt Extraktionsmöglichkeiten der Cannabisöle von Halo

 

(Alle Beträge in US-Dollar, sofern nicht anders angegeben)

 

Nicht für die Verbreitung an US-Nachrichtendienste oder in den USA

 

Toronto (Ontario), 15. April 2019. Halo Labs Inc. (NEO: HALO, OTC: AGEEF, Deutschland: A9KN) („Halo“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass es eine verbindliche Absichtserklärung unterzeichnet hat, um sich eine eigens errichtete Hanfverarbeitungsanlage in Southern Oregon zu sichern (die „Transaktion“), um die Produktionskapazitäten des Unternehmens auf die Herstellung von CBD-Isolat und -Destillat zu erweitern. Die Produktion bei der Anlage wird voraussichtlich im dritten Quartal 2019 beginnen.

 

Bei voller Kapazität wird Halo in der Lage sein, etwa 10.000 Kilogramm Hanf pro Monat zu verarbeiten, wobei das Unternehmen davon ausgeht, dass daraus 700 bis 900 Kilogramm an hochwertigem Destillat oder Isolat gewonnen werden können. Es wird außerdem erwartet, dass dies bei den aktuellen Großhandelspreisen zu einem monatlichen Umsatz von über 3,5 Millionen US-Dollar führen wird.

 

Halo ist bei der Gewinnung von Cannabisrohöl, -destillaten und -harzen bereits führend. Die wichtigsten Eigenmarken des Unternehmens, Hush und Gilt, stehen den Verbrauchern in Kalifornien, Nevada und Oregon zur Verfügung.  Darüber hinaus bietet das Unternehmen mehreren Kunden seine Cannabisöle auf Weißprodukt- und Business-to-Business-Basis an, vor allem in Kalifornien.  Dieser geplante Einstieg in den CBD-Hanf-Markt bringt Halo in eine günstige Lage, um die aktuellen Produktions- und Vertriebskapazitäten zu nutzen, um die unternehmenseigenen Produktreihen Hush und Gilt zu erweitern und zusätzliche Weißproduktmöglichkeiten zu erschließen.

 

Halo ist bestrebt, vom beträchtlichen Wachstum im Bereich der CBD-Produkte zu profitieren.  Die jüngste Verabschiedung des US Farm Bill, der Hanf vom Controlled Substances Act ausschließt, ermöglicht es, CBD aus Hanfprodukten über Grenzen von US-Bundesstaaten hinweg zu importieren und zu exportieren.  Darüber hinaus steigen Einzelhändler von Drogeriemarktketten in die CBD-Branche ein.  Laut Forbes sind CVS und Walgreens zwei renommierte Einzelhändler, die bei diesem Trend an vorderster Front stehen und zurzeit CBD-Produkte in 800 bzw. 1.500 Läden einführen.  Die Brightfield Group prognostiziert ein schnelles Wachstum von CBD-Produkten von 594 Millionen US-Dollar im Jahr 2018 auf 22 Milliarden US-Dollar bis 2022, was einer kumulierten jährlichen Wachstumsrate von 147 Prozent in diesem Zeitraum entspricht.

Seite 1 von 6

Diskussion: Cannabis ? Jetzt aber Halo !
Wertpapier
Halo Labs


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel