DAX+0,70 % EUR/USD+0,09 % Gold-0,02 % Öl (Brent)+0,64 %

International Cannabis bestellt David Shpilt zum Chief Executive Officer

Nachrichtenquelle: IRW Press
15.04.2019, 12:00  |  668   |   |   

International Cannabis bestellt David Shpilt zum Chief Executive Officer

 

VANCOUVER, British Columbia, 15. April 2019 - ICC International Cannabis Corp. (CSE: WRLD.U)(FWB: 8K51)(OTC: WLDCF) („ICC“ oder „International Cannabis“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass Herr David Shpilt mit sofortiger Wirkung zum Chief Executive Officer des Unternehmens bestellt wurde.

 

Herr Shpilt, ist ein Vorreiter der Cannabisbranche und hat als einer der Ersten die verschiedenen Segmente des Marktes - von der Samenaufzucht über den Verkauf bis hin zur Patientenversorgung - mit neuartigen, zukunftsweisenden Lösungen bereichert. Seine umfangreichen Aktivitäten, von denen einige hier angeführt werden, haben dem Experten nicht nur ein profundes und breitgefächertes Fachwissen, sondern auch zahlreiche Kontakte in der Cannabisbranche beschert, die ICC auf seinem Wachstumskurs maßgeblich unterstützen werden. Herr Shpilt konnte in den letzten fünf Jahren im Rahmen von Geschäftsgründungen, Monetarisierungsprojekten und Exit-Prozessen unter anderem folgende Erfolge verbuchen:

 

-          Er gründete über 12 Patientenversorgungszentren in ganz Kanada, in denen mehr als 100.000 Cannabisverschreibungen ausgestellt wurden, um den Bedürfnissen der kanadischen Patienten zu entsprechen.

-          Er errichtete eine Reihe von Anlagen für die Auftragsfertigung bzw. Herstellung von White-Label-Produkten in Kanada, den Vereinigten Staaten und Europa, in denen THC- und CBD-Produkte aus Cannabis und Industriehanf in Premiumqualität produziert werden.

-          Er baute Genbanken für die Behandlung verschiedenster Erkrankungen auf und entwickelte daraus renommierte Markenprodukte; zwei davon schafften es bereits unter die acht besten Cannabissorten im Ranking von Lift & Co.

-          Bereits in einer frühen Phase stellte er im Rahmen des staatlichen Lizenzierungsprogramms von Health Canada (Cannabis Act, ACMPR und MMPR) zahlreiche Anträge auf Erteilung von gewerblichen Lizenzen, die auch bewilligt wurden.

-          Er entwickelte maßgeschneiderte Premiummarken für lizenzierte Hersteller („LPs“), darunter auch die drei ersten White-Label-Produktlinien der Cannabisbranche; zwei davon wurden gezielt für die Versorgung kanadischer Kriegsveteranen entwickelt, die an einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS), chronischen Schmerzen und anderen diagnostizierten Erkrankungen leiden.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel