DAX-0,06 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Sierra Metals meldet Produktionsergebnisse für das erste Quartal 2019

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
15.04.2019, 22:19  |  233   |   |   

Sierra Metals Inc. (TSX: SMT) (BVL: SMT) (NYSE AMERICAN: SMTS) („Sierra Metals” oder das „Unternehmen”) freut sich, seine Produktionsergebnisse für das erste Quartal 2019 bekanntzugeben, einschließlich des bis dato höchsten vierteljährlichen Durchsatzes bei der Cusi-Mine in Mexiko.

Die Ergebnisse stammen von den drei Untertageminen von Sierra Metals in Lateinamerika: von der Mine Yauricocha mit mehreren Metallen in Peru sowie von der Kupfermine Bolivar und der Silbermine Cusi in Mexiko.

Höhepunkte der Produktion im ersten Quartal 2019

  • Produktion von 0,7 Millionen Unzen Silber, eine Steigerung von 16 % gegenüber dem ersten Quartal 2018
  • Produktion von 7,0 Millionen Pfund Blei, eine Steigerung von 10 % gegenüber dem ersten Quartal 2018
  • Produktion von 1.986 Unzen Gold, eine Steigerung von 2 % gegenüber dem ersten Quartal 2018
  • Produktion von 7,7 Millionen Pfund Kupfer, ein Rückgang von 4 % gegenüber dem ersten Quartal 2018
  • Produktion von 16,4 Millionen Pfund Zink, ein Rückgang von 10 % gegenüber dem ersten Quartal 2018
  • Produktion von 50,6 Millionen Pfund Zinkäquivalent, eine Steigerung von 7 % gegenüber dem ersten Quartal 2018
  • Vierteljährlicher Rekorddurchsatz bei der Cusi-Mine in Mexiko
  • Produktionsverluste im Rahmen des illegalen Streiks bei Yauricocha werden voraussichtlich keine wesentlichen Auswirkungen auf die jährliche Produktionsprognose des Unternehmens haben.

Das Unternehmen verzeichnete einen vierteljährlichen Rekorddurchsatz bei der Mine Cusi und den dritthöchsten vierteljährlichen Durchsatz bei der Mine Bolivar, wodurch es die erfolgreichen Produktionssteigerungen 2018 in Mexiko fortsetzen konnte. Die konsolidierte Silberproduktion ist gegenüber dem ersten Quartal 2018 um 16 % auf 0,7 Millionen Unzen gestiegen, die Kupferproduktion ist um 4 % auf 7,7 % zurückgegangen, die Bleiproduktion ist um 10 % auf 7,0 Millionen Pfund gestiegen, die Zinkproduktion ist um 10 % auf 16,4 Millionen Pfund zurückgegangen und die Goldproduktion ist um 2 % auf 1.986 Unzen gestiegen.

Die Yauricocha-Mine verzeichnete im ersten Quartal 2019 infolge des illegalen Streiks, der am 19. März 2019 von Mitgliedern der Gewerkschaft der Bergbau- und Metallarbeiter von Minera Corona initiiert wurde, im Vergleich zum ersten Quartal 2018 einen Rückgang des Durchsatzes um 14 %. Dieser illegale Streik wurde am 12. April 2019 beigelegt, hatte jedoch einen Produktionsverlust von insgesamt zwölf Tagen im März 2019 zur Folge. Der normale Betrieb von Mine und Mühle wurde am 14. April 2019 wiederaufgenommen, und das Management ist der Ansicht, dass sich die Produktionsverluste infolge des Streiks nicht wesentlich auf die jährliche Produktionsprognose des Unternehmens auswirken werden. Trotz des Rückgangs beim Durchsatz führten bei Yauricocha im ersten Quartal 2019 höhere Durchschnittsgehalte aller Metalle, mit Ausnahme von Gold, und höhere Gewinnungsraten für alle Metalle im Vergleich zum ersten Quartal 2018 zu einer Steigerung der produzierten Pfunde Zinkäquivalent um 3 %.

Bei Bolivar hob im ersten Quartal 2019 ein Rückgang der Durchschnittsgehalte von Kupfer um 14 % und geringfügig niedrigere Gewinnungsraten für Silber und Gold die Steigerung der Durchschnittsgehalte für Silber und Gold und die Steigerung der Gewinnungsraten für Kupfer wieder auf, was in einem Rückgang der produzierten Pfunde Kupferäquivalent um 7 % im Vergleich zum ersten Quartal 2018 resultierte. Bei Cusi erreichte der Durchsatz im ersten Quartal 2019 ca. 815 Tonnen pro Tag (TPD), und das Unternehmen arbeitet weiter darauf hin, im zweiten Quartal 2019 die Marke von 1.200 TPD zu erreichen. Die Steigerung des Durchsatzes um 165 % im ersten Quartal 2019 resultierte in einer Steigerung der produzierten Unzen Silberäquivalent um 64 %, trotz niedrigerer Durchschnittsgehalte und Gewinnungsraten für alle Metalle. Währenddessen treiben wir die Erschließung der Zone Santa Rosa de Lima, die höhere Durchschnittsgehalte aufweist, weiter voran.

Igor Gonzales, der President und CEO von Sierra Metals, kommentierte: „Das Unternehmen hat das Jahr 2019 mit soliden Produktionsergebnissen begonnen, trotz eines illegalen Streiks bei unserer Yauricocha-Mine. Dies ist teilweise auf die stärkere Performance unserer mexikanischen Minen – darunter die Rekordproduktion bei der Cusi-Mine, wo wir von den Vorteilen von Betriebsoptimierungsprogrammen profitieren – sowie auf die Anfangsphase der Mühlenerweiterung bei den Minen Cusi und Bolivar zurückzuführen. Das Unternehmen hat zudem Voruntersuchungen eingeleitet, die voraussichtlich Mitte 2019 abgeschlossen werden, um zukünftige operative Produktionssteigerungen zu analysieren und die Erschließung aller drei Minen fortzusetzen. Wir arbeiten zudem daran, die technischen Berichte nach NI 43-101 mit aktuellen Berichten auf den neuesten Stand zu bringen. Diese werden am Ende des zweiten Quartals 2019 für die Yauricocha-Mine und am Ende des vierten Quartals 2019 für die Bolivar- und die Cusi-Mine erwartet.

Wie oben erwähnt, kam es bei der Yauricocha-Mine zu einem illegalen Streik, der Auswirkungen auf die Produktion im ersten Quartal 2019 hatte. Auf das Jahr bezogen werden die Produktionsverluste jedoch keinen wesentlichen Einfluss auf die jährliche Produktionsprognose des Unternehmens haben. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit Experten von SRK an neuen Plänen für Sublevel-Caving- und Block-Caving-Techniken, mit denen der Betrieb optimiert und die Weiterentwicklung der gesamten Anlage fortgesetzt werden sollen.

Konsolidierte Produktionsergebnisse

Konsolidierte Produktion     3 Monate zum     Prognose 2019
      Q1 2019     Q1 2018     Abweichung in % Var.       Niedrig     Hoch
             
Produzierte Tonnen (mt) 568.401 557.710 2%
Täglicher Durchsatz 6.496 6.374 2%
                                     
 
Produzierte Unzen Silber (in 1.000) 691 594 16% 3.730 4.176
Produzierte Pfund Kupfer (in 1.000) 7.732 8.090 -4% 45.000 50.400
Produzierte Pfund Blei (in 1.000) 6.954 6.312 10% 25.500 28.600
Produzierte Pfund Zink (in 1.000) 16.421 18.214 -10% 72.400 81.100
Produzierte Unzen Gold 1.986 1.952 2% 8.100 9.000
                                     
 
Produzierte Unzen Silberäquivalent (in 1.000)((1) 3.988 4.394 -9% 19.478 21.812
Produzierte Pfund Kupferäquivalent (in 1000)(1) 21.767 23.445 -7% 107.035 119.858
Produzierte Pfund Zinkäquivalent (in 1000)(1) 50.562 47.209 7% 261.545 292.880

(1) Produzierte Unzen Silberäquivalent und produzierte Pfunde Kupfer- und Zinkäquivalent für das erste Quartal 2019 wurden anhand

Seite 1 von 7


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion