DAX+0,70 % EUR/USD+0,23 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,53 %

Cannabisproduzent Aphria enttäuscht

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
16.04.2019, 16:28  |  1114   |   
Toronto 16.04.2019 - Der Cannabisproduzent Aphria hat am Montag seine Zahlen für das dritte Geschäftsquartal vorgelegt. Trotz eines starken Umsatzanstiegs sackte die Aktie stark nach unten.

Aphria meldete für das dritte Geschäftsquartal, das am 28. Februar endete, einen Nettoumsatz von 73,6 Mio. CAD, ein Plus von 240 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Der bereinigte Bruttogewinn lag bei 13,366 Mio. CAD, entsprechend einer Bruttomarge von 18,2 Prozent.

Unter dem Strich stand jedoch ein Verlust von 108,209 Mio. CAD, nachdem ein Jahr zuvor noch ein Gewinn von 12,944 Mio. CAD stand. Die schwachen Zahlen stehen im Zusammenhang mit Abschreibungen im Umfang von 50 Mio. CAD für die Unternehmensassets in Lateinamerika.

Die Marktteilnehmer reagierten wenig erfreut auf die Zahlen. Die Umsatzerwartungen wurden nicht erfüllt, der bereinigte Verlust fiel viermal höher aus als erwartet.

Der Interims-Chef von Aphria sagte in einem Interview mit BNN Bloomberg am Montag, dass das Unternehmen eine harte Zeit durchgemacht habe. Dennoch hält man dort am Ziel, im nächsten Jahr einen Umsatz von 1 Mrd. CAD zu erwirtschaften, fest. Bereits in diesem Kalenderjahr soll ein Umsatz von 500 Mio. CAD erreicht werden. Dabei helfen soll eine Überprüfung der strategischen Planungen. Das Unternehmen wolle herausfinden, auf welche Marken und Produkte man sich konzentrieren will. Auch eine potentielle Kooperation mit einem großen Unternehmen aus der Lebensmittel- oder Spirituosenbranche sei eine Option, ebenso wie der Schritt auf den Markt für CBD-Produkte in den USA.

Der Absatz im abgelaufenen Geschäftsquartal betrug 2.636,5 Kilogramm Cannabis, nach 3.408 Kilogramm in den Vormonaten. Das Unternehmen teilte mit, dass der Rückgang auf logistische Engpässe zurückzuführen sei. Leicht gesteigert wurde derweil der durchschnittliche Preis für medizinischen Cannabis, der von 7,51 auf 8,03 CAD je Gramm stieg. Bei recreational Cannabis war ein Rückgang von 632 auf 5,14 CAD je Gramm zu verzeichnen.

Nachdem Aphria gestern deutlich verloren, geht es an der NYSE aktuell um 3,3 Prozent auf 8,89 USD nach oben.





Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel