DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Die kalte Enteignung läuft….bei 418 Banken….

16.04.2019, 17:21  |  161   |   |   

Lieber Leser,
es sieht stets so aus, als seien Krisenberichterstatter oder Mahner „Verschwörungsmenschen“. Die jüngsten Daten zeigen einmal mehr, wie riskant es ist, die Zeichen der Zeit zu übersehen. Es geht um Nullzinsen und die dadurch fortwirkende „kalte Enteignung“. Denn die Zinsen sind nach einer neuen Studie von „Verivox“ inzwischen bei mehr als 410 Banken bei 0 % angelangt. Das sind aus meiner Sicht etwa 50 % der untersuchten Institute.

Tatsächliche Verluste bei Geldanlagen

Es sind exakt 418 Banken, die 0 % Zinsen zahlen. Vereinzelt verlangen Banken sogar Strafzinsen, wenn Sie Geld bei denen anlegen. Das klingt abenteuerlich, ist aber Ausfluss der Enteignungswelle, die wir heute schon sehen.
Banken zahlen selbst mindestens 0,4 %, wenn sie bei der Zentralbank Geld hinterlegen, was sie wiederum müssen. Deshalb lehnen Banken das Geld in vielen Fällen fast schon ab, also noch einmal Geld auf die Bilanzen zu nehmen und dies in Form von Krediten weiterzureichen.

Ein großes ... Weiterlesen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer