DAX+0,17 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Intelligenz, Ausbildung und Eloquenz - Damen bereichern das gesellschaftliche Parkett

Gastautor: Manfred Stock
17.04.2019, 10:09  |  341   |   |   

Intelligenz, Ausbildung und Eloquenz

Ob für ein Konzert, eine Messe oder eine Vernissage – eine Hostess muss heutzutage wesentlich mehr mitbringen als nur gutes Aussehen. Besonders Geschäftsleute legen großen Wert darauf, dass ihre Begleiterin für den Abend keinen Fremdkörper in der Geschäftswelt darstellt. Vielmehr sollte sie neben ihrer Attraktivität auch durch ihre Kultiviertheit, ihre Sachkenntnis und ihre sozialen Kompetenzen überzeugen.

DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Bild: Fundierte Bildung ist Voraussetzungen für erfolgreiche Frauen; pixabay.com © Pexels

Sie sollte sich in Veranstaltung integrieren

Geschäftsleute möchten eine Dame an ihrer Seite wissen, die sie nicht nur optisch bereichert, sondern auch ihre Geschäftspartner positiv beeinflusst. Dazu benötigt die Begleitdame neben allgemeinen Informationen über den Klienten auch ausreichend Vorbereitungszeit, um sich auf bestimmte kulturelle und geschäftliche Events einzustellen. Agenturen wie Daphne’s Escort achten auf eine gute Mischung der Escorts, die diversen Ansprüchen gerecht werden. Manche Damen können als Übersetzerin bei Geschäftsessen behilflich sein, andere sind besser geeignet für die Begleitung eines Künstlers und wiederum andere sind die perfekte Begleitung für die Party nach einem erfolgreichen Geschäftsabschluss.

Gesprächsführung auf hohem Niveau inklusive

Das Alter der Damen hat für eine Buchung keine entscheidende Bedeutung mehr, obwohl die jugendliche Erscheinung immer noch hoch im Kurs steht. Ein attraktives Äußeres bringen auch viele Frauen mittleren Alters mit, die zudem über eine umfangreiche Ausbildung und Berufserfahrung verfügen. Auf diese Weise können sie nicht nur mit ihrem Kunden, sondern auch mit dessen Geschäftspartnern auf Augenhöhe kommunizieren und ein Gespräch so mit natürlicher Weiblichkeit auflockern. Dies führt nicht selten dazu, dass die Herren ihre Umgangsformen heben und kann für ihren Auftraggeber sogar einen besseren Abschluss bedeuten. Der Grund: In einer angenehmen, entspannten Atmosphäre sind Herren einerseits eher bereit, ins Geschäft zu kommen. Und außerdem spielt hier ein gewisses Imponiergehabe der Geschäftspartner der schönen Frau gegenüber eine nicht unwichtige Rolle.

Gut gebildete Damen rücken auch Auftraggeber in besseres Licht

Damen, die neben gutem Aussehen und gepflegten Umgangsformen ein gewisses Hintergrundwissen mitbringen, schmücken einen Geschäftsmann besonders gut. Sie ziehen viele Blicke auf sich, so dass sich häufiger Gespräche mit Geschäftspartnern anbahnen. Neben Glanz und Emotionen sorgt die Escort-Dame also dafür, dass ihr Auftraggeber als erfolgreich eingestuft wird.

Ausbildung und Lebenserfahrung gehören bei professionellen Agenturen in jede Bewerbung

Escort-Agenturen, die ihren Kunden hochwertige Begleiterinnen versprechen, sind längst dazu übergegangen, bereits im Bewerbungsprozess klare Richtlinien einzuhalten. So erklären auch die Agenturleiter von Daphne’s Escort, dass Geschäftsmänner zunehmend großen Wert darauf legen, „niveauvolle und spannende“ Hostessen an ihre Seite gestellt zu bekommen. Denn auch sie haben längst erkannt, dass diese das Geschäft regelrecht beflügeln. Bei der Auswahl geeigneter Escort-Damen spielen also besonders die fundierte Ausbildung und die Soft Skills der Bewerberinnen eine Rolle. Für den Auftraggeber bedeutet das nicht zuletzt, dass er sich tatsächlich mit seiner Begleitung unterhalten kann und – unabhängig vom Geschäftlichen – einen wirklich aufregenden Abend erlebt.


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige
Aus der Redaktion