DAX+0,26 % EUR/USD0,00 % Gold+0,17 % Öl (Brent)-0,99 %

adidas macht mit FUTURECRAFT.LOOP den Weg für die Zukunft der Kreislaufwirtschaft im Sport frei Der Performance Laufschuh, der immer weiter laufen wird

Nachrichtenagentur: news aktuell
17.04.2019, 23:05  |  992   |   |   
- Bahnbrechender geschlossener "LOOP CREATION PROCESS" von adidas
macht vollständig recycling-fähige Performance Schuhe möglich

- FUTURECRAFT.LOOP ist ein zu 100% recycelbarer Performance
Laufschuh - die Schuhe können an adidas zurückgegeben werden, wo sie
zermahlen und in ein neues Paar Performance Laufschuhe umgewandelt
werden

- Testlauf für erste Generation findet im Rahmen des
umfangreichsten globalen Beta-Programms, das adidas bis dato
aufgelegt hat, im Vorfeld der für Frühjahr/Sommer 2021 geplanten
breiteren Markteinführung statt

adidas mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der adidas steigt...
Ich erwarte, dass der adidas fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

New York (ots/PRNewswire) - adidas untermauert sein Engagement für
eine von Kunststoffabfällen freie Welt mit FUTURECRAFT.LOOP - ein zu
100% recycelbarer Performance Laufschuh.

Gemeinsam mit Parley for the Oceans hatte adidas 2015 das erste
Konzept für Performance Schuhe vorgestellt, deren Obermaterial
gänzlich aus Garnen und Filamenten besteht, die aus Plastikmüll aus
dem Meer und illegalen Tiefsee-Stellnetzen zurückgewonnen und
recycelt werden. 2019 wird adidas 11 Millionen Paar Schuhe aus Ocean
Plastic® by Parley fertigen, ein Material, das aus dem Kunststoffmüll
stammt, der bereits an Stränden, abgelegenen Inseln und in
Küstengemeinden aus dem Meer gefischt wurde. adidas verpflichtet
sich, ab 2024 für alle Produkte und Anwendungsbereiche, für die eine
Lösung besteht, nur noch recyceltes Polyester zu verwenden. Das
Erstellen von Produkten mit Premium-Materialien von Parley, die aus
aufbereiteten Kunststoffabfällen aus dem Meer gefertigt sind, bildet
die erste Säule der Nachhaltigkeitsstrategie von adidas.

"Plastikmüll aus dem System zu entfernen ist der erste Schritt,
aber wir können da nicht haltmachen", erklärt Eric Liedtke, Executive
Board Member bei adidas, und verantwortlich für Global Brands. "Was
passiert mit den Schuhen, wenn sie komplett abgetragen sind? Man
wirft sie weg - nur, dieses "weg" gibt es eben nicht. Es gibt nur
Abfalldeponien und Müllverbrennungsanlagen und letztendlich landet
alles in der Atmosphäre, die in einem Übermaß an Kohlendioxid
erstickt, oder in den Weltmeeren, die mit Plastikabfällen zugemüllt
werden. Der nächste Schritt ist, das Konzept "Abfall" ganz
abschaffen. Unser Traum ist, dass die gleichen Schuhe immer wieder
neu laufen können".

"FUTURECRAFT.LOOP ist unser erster Laufschuh, der dafür gemacht
ist, immer wieder neu zu erstehen. Das ist ein Statement unserer
Intention, Verantwortung für die gesamte Lebensdauer unseres Produkts
zu übernehmen; ein Beweis, dass wir leistungsstarke Laufschuhe
schaffen können, die nicht irgendwann ausgedient haben".

Das FUTURECRAFT.LOOP Projekt zielt darauf ab, das Problem
Seite 1 von 3
Wertpapier
adidas


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel