DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,61 %

2,5-mal mehr Gold als die Bundesbank: Studie belegt Goldhunger der Deutschen

Nachrichtenquelle: DAS INVESTMENT
18.04.2019, 11:05  |  1002   |   |   
Immerhin 38 Prozent aller Deutschen haben in ihrem heimischen Tresor oder im Bankschließfach bereits Goldmünzen oder -barren liegen. Das geht aus der aktuellen Goldstudie der Steinbeis-Hochschule im Auftrag der Reisebank hervor. Die Zahl der Bundesbürger, die Gold besitzen wollen, steigt demnach weiter.Die Goldstudie der Reisebank zeigt eine gestiegene Bereitschaft der Deutschen, in Gold zu investieren. Einen Grund leifern die Autoren gleich mit: Goldbesitzer sind mit ihrer Anlage extrem zufrieden.
Der Studie zufolge ist die Zahl gegenüber einer Abfrage vor zwei Jahre gestiegen. Im gleichen Zeitraum sei indes das Interesse der Bundesbürger an goldbasierten Wertpapieren und ETFs etwas gesunken. Folglich setzen immer mehr Menschen auf den Kauf physischen Goldes. Barren...

Weiterlesen auf www.dasinvestment.com
Wertpapier
Gold


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel