DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

Prime Standard Senvion noch mal davongekommen?

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
18.04.2019, 11:19  |  534   |   |   
Prime Standard | Senvion noch mal davongekommen?

Die Senvion S.A. (ISIN: LU1377527517)hat mit seinen Kreditgebern und wesentlichen Anleihegläubigern heute einen Massekreditvertrag über EUR 100 Mio. unterzeichnet.

Der Kredit ermöglicht Senvion die Fortführung der Geschäftstätigkeit, nachdem vergangene Woche für bestimmte Gruppengesellschaften Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt wurden. Der Kredit hat sämtliche erforderlichen Gremienzustimmungen erhalten und ermöglicht substanzielle Ziehungen bereits in dieser Woche, die das Unternehmen zur Stabilisierung des Geschäftsbetriebs und zur Finanzierung der nicht insolventen Tochtergesellschaften verwenden kann.{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Yves Rannou, CEO von Senvion, sagte: "Wir möchten sowohl unseren Kreditgebern als auch unseren wesentlichen Anleihegläubigern für ihre Unterstützung im Rahmen der Gewährung des Massekredits danken, der es uns ermöglicht, unseren Geschäftsbetrieb fortzusetzen. Dies ist insbesondere im Hinblick auf die Tatsache hilfreich, dass es uns gelungen ist, unsere Installationen im ersten Quartal erheblich zu steigern. Das sind ermutigende Neuigkeiten für uns alle und natürlich auch für unseren Transformationsprozess. Viele unserer Kunden und Lieferanten haben uns bereits ihre Unterstützung zugesichert und wir werden den engen Dialog mit ihnen fortsetzen. Auch den Einsatz und das Engagement unserer Mitarbeiter, Senvion bei diesem Prozess zu unterstützen, schätzen wir sehr."

Der vorranging besicherte Massekredit mit einer Laufzeit von zwölf Monaten wird genutzt, um Senvion die finanzielle Flexibilität zu verschaffen, den zu Beginn des Jahres begonnenen umfassenden Transformationsprozess fortzusetzen. Das Management unter der Leitung von CEO Yves Rannou hat Maßnahmen zur Stärkung des Unternehmens, zur Neuausrichtung der Geschäftstätigkeit, zur Konzentration auf die attraktivsten Märkte, zur Straffung des Produktportfolios, zur Verbesserung der Installationsausführung sowie zur Effizienzsteigerung im Servicegeschäft eingeleitet.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Affilinet)}

Eigentlich läufts

Diese Transformationsinitiativen zeigen erste positive Ergebnisse. Im ersten Quartal 2019 installierte Senvion weltweit 366 MW, mehr als doppelt so viel wie im ersten Quartal 2018. Der Großteil der neuen Kapazität wurde für Kunden in den Wachstumsmärkten in Südamerika und Australien installiert, wo Senvion die Projektumsetzung deutlich verbessert hat. Mit rund 120 MW in Chile und Argentinien und fast 110 MW in Australien, machen diese Wachstumsmärkte über 60% der Installationen im ersten Quartal aus. In Indien, einem weiteren wichtigen Wachstumsmarkt, hat Senvion zudem seine erste Turbine gebaut und installiert.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (5 Aktien)}

Seite 1 von 2
Wertpapier
Senvion


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel