DAX-1,47 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,03 %

DGAP-Adhoc Uniper SE: Ergänzungsverlangen durch KVIP International V L.P.

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
18.04.2019, 19:58  |  415   |   |   




DGAP-Ad-hoc: Uniper SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung


Uniper SE: Ergänzungsverlangen durch KVIP International V L.P.


18.04.2019 / 19:58 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Ergänzungsverlangen durch KVIP International V L.P.



 



Die KVIP International V L.P. ("KVIP") verlangt, die am 12. April 2019 im Bundesanzeiger bekannt gemachte Tagesordnung der Hauptversammlung der Uniper SE am 22. Mai 2019 um den nachfolgenden Gegenstand zu ergänzen und diesen samt Beschlussvorlagen und Begründung bekannt zu machen: "Beschlussfassungen über die Anweisung an den Vorstand, die Abspaltung des Geschäftssegments Internationale Erzeugung bzw. die Abspaltung von Aktivitäten im Geschäftssegment Europäische Erzeugung in Schweden vorzubereiten".



Die KVIP schlägt vor, den folgenden Beschluss zu fassen:



1. Der Vorstand wird angewiesen, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zur nächsten ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft, Vertragsentwürfe und entsprechende Berichte für die rechtmäßige Abspaltung des Geschäftssegments Internationale Erzeugung zur Aufnahme auf einen neu zu gründenden oder bereits bestehenden Rechtsträger, nach pflichtgemäßer Auswahl des Vorstands, vorzubereiten und der Hauptversammlung zur Beschlussfassung vorzulegen. Der Vorstand wird angewiesen, sämtliche zur Durchführung der vorgeschriebenen Abspaltung erforderlichen Voraussetzungen nach pflichtgemäßem Ermessen entsprechend dieses Beschlusses zu erfüllen.



Für den Fall, dass der unter vorstehender Ziffer 1 vorgeschlagene Beschluss nicht mit der erforderlichen Mehrheit gefasst wird, schlägt KVIP vor, den folgenden alternativen Beschluss zu fassen:



2. Der Vorstand wird angewiesen, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zur nächsten ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft, Vertragsentwürfe und entsprechende Berichte für die rechtmäßige Abspaltung der im Geschäftssegment Europäische Erzeugung enthaltenen Aktivitäten in Schweden, insbesondere, die Beteiligung von Uniper an Sydkraft AB mit Sitz in Malmö, Schweden, zur Aufnahme auf einen neu zu gründenden oder bereits bestehenden Rechtsträger, nach pflichtgemäßer Auswahl des Vorstands, vorzubereiten und der Hauptversammlung zur Beschlussfassung vorzulegen. Der Vorstand wird angewiesen, sämtliche zur Durchführung der vorgeschriebenen Abspaltung erforderlichen Voraussetzungen nach pflichtgemäßem Ermessen entsprechend dieses Beschlusses zu erfüllen.

Seite 1 von 3
Wertpapier
UniperUniper


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel