DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Oster-Wochenende

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
22.04.2019, 22:35  |  684   |   |   

Verbot der Spekulation auf fallende Wirecard-Aktien beendet

BONN - Die Finanzaufsicht Bafin hat ihre Vorsichtsmaßnahmen gegen zeitweilig befürchtete illegale Attacken von Börsenspekulanten auf den Dax -Konzern Wirecard beendet. Das zweimonatige Verbot, neue Netto-Leerverkaufspositionen in Wirecard-Aktien aufzubauen oder bestehende Netto-Leerverkaufspositionen zu erhöhen, lief am Donnerstagabend um Mitternacht aus, wie die Behörde auf ihrer Webseite mitteilte.

'BamS': Neue Ermittlungen gegen VW-Manager wegen illegaler Boni

DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

BERLIN - Nach der Anklage gegen Ex-VW -Chef Winterkorn hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig ein neues Ermittlungsverfahren gegen einen VW-Manager eingeleitet. Wie die "Bild am Sonntag" berichtete, wurden die neuen Ermittlungen wegen Verdachts auf Untreue eingeleitet. Es geht um illegale Bonuszahlungen, bei denen noch nicht klar ist, wer sie genehmigt hat. Ermittelt wird daher gegen Unbekannt. Ein VW-Sprecher bestätigte der Deutschen Presse-Agentur, dass die Volkswagen AG das Ermittlungsverfahren kenne. Vor dem Hintergrund des laufenden Verfahrens äußere er sich aber nicht zu weiteren Details. Die Staatsanwaltschaft war am Sonntag zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Munich Re hat weiter Appetit auf Übernahmen

MÜNCHEN - Der Versicherungskonzern Munich Re kann sich weitere Übernahmen vorstellen. Zwar liege der Fokus vorläufig auf der erfolgreichen Umsetzung des Ergo-Strategieprogramms, sagte Unternehmenschef Joachim Wenning "Euro am Sonntag". Grundsätzlich passten Spezialversicherer aber strategisch gut, die in ausgesuchten Nischen aktiv seien. "Hier wachsen wir seit zehn Jahren vornehmlich durch Übernahmen und haben weiterhin Appetit."

'Manager Magazin': Fielmann bereitet Internet-Vertrieb vor

HAMBURG - Der Brillenkonzern Fielmann will einem Pressebericht zufolge seine Produkte künftig auch außerhalb der eigenen Läden verkaufen. Firmenchef Marc Fielmann bereite den Einstieg ins Internetgeschäft vor, berichtete das "Manager Magazin" am Freitag unter Berufung auf Unternehmenskreise. Allerdings solle dieser nicht vor 2020 erfolgen. Der Konzern war am Feiertag für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Uniper-Aktionär: Internationale Erzeugung soll verkauft werden

DÜSSELDORF - Der Uniper-Aktionär KVIP International dringt auf den Verkauf des internationalen Erzeugungsgeschäfts des Energiekonzerns. Dieser verlange die Aufnahme einer entsprechenden Anweisung an den Vorstand in die Tagesordnung der Hauptversammlung am 22. Mai, teilten die Düsseldorfer am Donnerstagabend mit. Konkret gehe es um "Beschlussfassungen über die Anweisung an den Vorstand, die Abspaltung des Geschäftssegments Internationale Erzeugung beziehungsweise die Abspaltung von Aktivitäten im Geschäftssegment Europäische Erzeugung in Schweden vorzubereiten".

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel