DAX+0,75 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,27 % Öl (Brent)-0,35 %

Lightbits stellt SuperSSD vor, das weltweit erste leistungsstarke SSD-Speichergerät mit extrem hoher Kapazität

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
23.04.2019, 14:30  |  192   |   |   

Lightbits Labs hat heute die SuperSSD, die erste skalierbare, über Ethernet verbundene SSD-Lösung vorgestellt, die speziell für hohe Speichergeschwindigkeiten, Datenkapazität und Zuverlässigkeit von Schulungsanlagen auf Basis künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) ausgelegt sind. SuperSSD sorgt für transparente Speicherung, damit Anwendungen wie Hochgeschwindigkeits-Datenbanken, Hochleistungsanalysen und Kundenbindungsprogramme optimale Nutzererfahrungen bieten können.

Diese neuste Lösung von Lightbits, das den Standard NVMe/TCP gefördert hat, ist speziell für den schnellen und parallelen Zugriff auf große Datenmengen ausgelegt. Das Produkt soll die Skalierungs-, Leistungs- und Hochverfügbarkeitsanforderungen von Unternehmen erfüllen, deren Ressourcen eine umfangreiche digitale Transformation durchlaufen. KI und ML sind Musterbeispiele für Anwendungen, die traditionell Daten verarbeitet haben, die lokal auf Direct Attached Storage (DAS) mit SSDs gespeichert werden. Diese Datensätze erreichten jedoch im Laufe der Zeit einen massiven Umfang auf verteilten Ressourcen. Daher wurden DAS-Lösungen ineffektiv, schwer zu verwalten, kostspielig und liefen Gefahr, zum zentralen Schwachpunkt zu werden. Die wachsenden Anforderungen hinsichtlich Skalierung, Performance und verteiltem Zugang erfordern einen neuen Typ von Speichersystemen, der für schnellen und parallelen Zugriff auf große Datenmengen ausgelegt ist.

Durch Virtualisierung und Verwaltung eines großen Pools an NVMe SSDs mit einer GFTL-Schicht (Global Flash Translation Layer) stellt SuperSSD eine effiziente Speichernutzung und Wire-Speed-Zugriff auf sehr große Datensätze sicher. SuperSSD lässt sich problemlos in bestehende Netzwerk- und Rechnerinfrastrukturen einbinden, damit Data Scientists Umfang und Performance ihrer Speicherlösungen bedarfsgerecht erweitern können.

Als Plug-and-Play-Lösung bietet SuperSSD zahlreiche Vorteile hinsichtlich Einfachheit, Performance, Fehlertoleranz und Kosteneffizienz:

  • Hohe Kapazität: Skalierung der nutzbaren Kapazität von 64 TB bis 1 PB (vor Ort nachrüstbar), von mehreren Rechnerknoten nutzbar.
  • Hohe Performance: Unterstützt bis zu 5 Millionen 4K-E/A-Operationen pro Sekunde (IOPs) mit einer Latenz-Konsistenz von weniger als 200us mit durchgängigem NVMe.
  • Konnektivität: Doppelte 100gbE Wire-Speed-Leistung
  • Komprimierung: Erhöhung der nutzbaren Speicherkapazität durch mindestens vierfache Datenreduzierung bei Leitungsgeschwindigkeit, größere Haltbarkeit der SSDs und Beschleunigung der schreibintensiven Anwendungen.
  • Fehlertoleranz: Elastisches Erasure Coding (EC) isoliert ausgefallene SSD, schützt Daten und verhindert Betriebsunterbrechungen.
  • Offload Application Server: Lagert sämtliche Speicheraufgaben vom Application Server aus.
  • Rechenspeicher: Bietet speicherinterne Verarbeitung, damit anwenderdefinierte Funktionen im Storage-Server ausgeführt, die Speicherbandbreite maximiert und die Anwendungs-Performance optimiert werden können.
  • Einfachheit von NVMe/TCP: Nutzung der normalen TCP/IP-Netzwerkinfrastruktur für die sofortige und gemeinsame Speichernutzung, unterstützt zahlreiche Anwendungen und Rechnerknoten
  • Formfaktor: 2HE Standard-Rack-Server mit einfacher „Plug-and-Play“-Installation

Kommentare von Partnern:

Seite 1 von 3


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel