DAX-1,47 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-0,03 %

PV InfoLink veranstaltet Dialoge mit Branchengrößen zu den Solarmarkt-Aussichten für die zweite Jahreshälfte 2019 im Vorfeld der SNEC

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
23.04.2019, 15:34  |  213   |   |   

Am 3. Juni und damit einen Tag vor der SNEC findet in Schanghai ein Seminar mit dem Titel „2H19 PV Market Outlook and Forecast“ statt, auf dem die globalen Marktaussichten für die Lieferkette im zweiten Halbjahr dieses Jahres erörtert werden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190423005608/de/

2019 Module Prices and Demand Forecast. (Photo: Business Wire)

2019 Module Prices and Demand Forecast. (Photo: Business Wire)

Das Seminar unter Federführung von PV InfoLink, einem führenden Informationsanbieter zum Solarmarkt, bringt PV-Hersteller, Entwickler, EPC-Unternehmen und Investoren zusammen, um wichtige Themen rund um die Branche zu erörtern und den Teilnehmern zu helfen, wertvolle Einblicke für den Umgang mit dem expandierenden Solarmarkt zu gewinnen.

PV InfoLink hat chinesische Großunternehmen wie Jinko, Longi und GCL-Si eingeladen, die Auswirkungen des Übergangs Chinas zu einem subventionsfreien Markt zu erörtern.

In diesem Jahr wird die Erholung der Nachfrage in China aufgrund politischer Ungewissheiten später als üblich einsetzen. Darüber hinaus verzeichneten Japan und Indien, die beiden wichtigsten Handelspartner Chinas, nach Ende des Geschäftsjahres 2018 im März eine schwächere Nachfrage. Die niedrigste Nachfrage liegt nun im zweiten Quartal.

Die chinesische Nachfrage dürfte sich im Juli deutlich erholen und bis zum ersten Quartal 2020 stark bleiben. Die Auslandsnachfrage hingegen ist in der zweiten Jahreshälfte in der Regel besser als in der ersten Jahreshälfte. Getrieben durch die chinesische und ausländische Nachfrage wird die Gesamtnachfrage im zweiten Halbjahr dieses Jahres erheblich steigen.

Dem Konsultationspapier zufolge würde historischen Projekten, die sich freiwillig für die Netzparität entscheiden, gegenüber den diesjährigen Förderprojekten Priorität eingeräumt. Vor dem Hintergrund der begrenzten Stromverbrauchsquoten in den einzelnen Provinzen werden nicht subventionierte Projekte gegenüber dem Kapazitätsbedarf aus den diesjährigen neuen Projekten im Rahmen des Quotensystems bevorzugt. Daher hat PV InfoLink den Modulbedarf Chinas von 43 GW auf 36 GW nach unten korrigiert.

Im Hinblick auf das Förderpolitikkonzept wird China in diesem Jahr rund 3 Milliarden CNY für Subventionssysteme bereitstellen. Neben dem Programm zur Armutsbekämpfung werden auch die übrigen Projekte unter die Subventionssysteme fallen. Kommerzielle Vertriebs- und Freiflächenprojekte müssen sich am Ausschreibungsverfahren beteiligen, sodass die Errichtungsquote für geförderte Projekte durch die Ausschreibungsergebnisse bestimmt wird. Durch den Ausschreibungsmechanismus wird die chinesische Nachfrage nach Multi-Modulen voraussichtlich steigen, was zu einem stetigen Anstieg der Preise für Multi-Module nach der Erholung im Juli führen wird.

Im Hinblick auf die gesamte Lieferkette fand im April ein starker Preisabfall auf dem vorgelagerten Markt statt. Nach einer Stabilisierung von Angebot und Nachfrage im Juli dürften die Preise im Mai ihren Tiefpunkt erreichen. Während die Mono-Preise in der Lieferkette relativ konstant sind, wird die Nachfrage nach Mono-PERC-Modulen das ganze Jahr über stark bleiben. Obwohl die Nebensaison im zweiten Quartal einen leichten Preisrückgang verzeichnen könnte, werden die Gesamtpreise ohne große Schwankungen auf einem Stand von rund 0,27 bis 0,285 US-Dollar bleiben.

PV InfoLink stellt allwöchentlich die aktuellsten Marktinformationen und präzise Preisangaben der Lieferkette bereit, die von den meisten großen Unternehmen als Index für Preisverhandlungen verwendet werden, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Einzelheiten zur Teilnahme am Seminar finden Sie hier auf der Veranstaltungsseite.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel