DAX+0,66 % EUR/USD+0,25 % Gold+0,09 % Öl (Brent)+0,82 %

MARKTAUSBLICK Gold unter Druck – nicht mehr lange?

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
24.04.2019, 09:29  |  1120   |   |   

Der Goldpreis bewegt sich seit dem Top Mitte Februar bei rund 1.347 USD in einer Abwärtsbewegung. Gestern kam es zu einem neuen Verlaufstief im Bereich der 1.266er Marke.

Charttechnisch interessant ist aktuell die positive Divergenz, die sich im H4-Chart abzeichnet: Wie bei den vorangegangenen Erholungen auch, könnten die Käufer geneigt sein, hier eine Gegenbewegung nach oben einzuleiten.

GOLD vom 24.04.2019

Damit ein bullishes Signal generiert wird, muss der Goldpreis allerdings den Widerstand bei 1.278 USD knacken. Gelingt dies, wäre ein Anstieg bis 1.285, 1.290 und 1.295 USD zu erwarten. Wird das gestrige Tief dagegen unterschritten, wartet die nächste Supportzone bereits bei 1.261/1.263 USD. Erst wenn die Bären diese Marke nach unten brechen, wäre der Weg frei bis 1.243/1.240.

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen
Ihr GKFX-Team

Die GKFX Trading Sessions mit Rene Berteit

Mehr Informationen zu GKFX http://www.gkfx.de oder unter +49(0) 69 - 256 286 90. Bleiben Sie auf dem Laufenden. Alle News auch in unserem Twitter Channel oder in Facebook.


Disclaimer:
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 80,17% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.
Wertpapier
Gold


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel