DAX-1,59 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,11 % Öl (Brent)+0,09 %

Lanxess Eine mittelfristig aussichtsreiche Elektromobilitätswette

Nachrichtenquelle: Sharedeals
25.04.2019, 09:27  |  302   |   |   
Ich habe erst kürzlich an dieser Stelle einen Artikel über Covestro geschrieben, in dem ich auch auf die Aktie von Lanxess (WKN: 547040) aufmerksam gemacht hatte. Denn beide Aktien wiesen ein nahezu identisches charttechnisches Setup auf. Ironie des Schicksals, denn beide Unternehmen, sowohl Covestro wie auch Lanxess, wurden ja einst von dem aktuell – aufgrund der Monsanto-Übernahme angeschlagenen – Bayer-Konzern abgespalten.

Während sich das Chartbild bei Covestro inzwischen jedoch langsam wieder einzutrüben scheint, sieht es bei Lanxess deutlich besser aus. Hier scheinen sich die Bullen endgültig durchsetzen zu können. Zwar muss man kurzfristige Rücksetzer sicherlich immer einkalkulieren, ganz grundsätzlich scheint bei Lanxess der Weg in Richtung 60,00 bis 62,00 Euro jedoch frei. Was wohl auch Warren Buffett freuen dürfte…

Lanxess mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der Lanxess steigt...
Ich erwarte, dass der Lanxess fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!

Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Denn immerhin ist besagter Warren Buffett, seines Zeichens einer der reichsten Menschen der Welt, über die Berkshire Hathaway-Tochter General Reinsurance, vor knapp zwei Jahren bei Lanxess eingestiegen. Seinerzeit notierte die Aktie übrigens noch um 65,00 Euro – und damit deutlich über dem aktuellen Kursniveau unterhalb von 55,00 Euro. Aber offenbar sah Warren Buffett die Aktie da schon als unterbewertet an.

Was genau macht eigentlich Lanxess?
Generell ist es so, dass wohl viele Menschen mit dem Unternehmensnamen Lanxess etwas anfangen können. Dies dürfte daher rühren, dass sich der Konzern – unter Marketinggesichtspunkten – die Namensrechte an der ehemaligen Kölnarena gesichert hat, die deshalb seit 2008 Lanxess Arena heißt. Besonders bekannt ist die Lanxess Arena natürlich als Heimspielstätte des Kölner Eishockey-Traditionsclubs Kölner Haie – und schon deshalb ständig in den Medien präsent. Insofern dürften die meisten Menschen auch wissen, dass es sich bei Lanxess um einen Chemiekonzern, konkreter einen Spezialchemiekonzern, handelt. Aber was bedeutet das eigentlich genau?
Seite 1 von 3
Wertpapier
Lanxess


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
28.04.19