DAX+0,89 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,12 % Öl (Brent)+0,94 %

Tesla lockt mit Shanghai Gigafactory-„Bonus“

Nachrichtenquelle: Sharedeals
25.04.2019, 14:09  |  448   |   |   
Das erste Quartal war nichts für Tesla-Liebhaber: Wie aus den gestern verkündeten Zahlen hervorgeht, steht für das erste Quartal ein Fehlbetrag von 702 Millionen US-Dollar. Die Tesla-Aktie (WKN: A1CX3T) nimmt es mit Fassung und notiert im vorbörslichen US-Handel am Donnerstag mit kleinen Abschlägen von -1,18%. CEO Elon Musk hatte die Anteilseigner bereits über die großen Herausforderungen im Auftaktquartal informiert.

Die gute News vornweg: Das Model 3 war im Q1 erneut das meistverkaufte Premiumauto in den USA. Insgesamt verbrannte Tesla von Januar bis März 1,5 Milliarden US-Dollar, darunter allerdings einbegriffen die Rückzahlung einer Wandelanleihe in Höhe von 920 Millionen US-Dollar. Tesla betonte, dass viele der für Q1 geplanten, aber nicht vorgenommenen Auslieferungen, im Q2 erfolgen werden. 

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!

Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Tesla bekräftigt Prognose
Tesla bekräftigt die bestehende Prognose von 360.000 bis 400.000 Fahrzeugauslieferungen in 2019.

Sollte die neue Gigafactory in Shanghai Massenproduktion erreichen, dann stellt der E-Auto-Primus bis zu 500.000 produzierte Wagen für das laufende Jahr in Aussicht. Für die Gigafactory in Shanghai wird seitens Tesla ab dem frühen vierten Quartal diesen Jahres mit einer höheren Produktionsauslastung gerechnet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel