DAX-1,50 % EUR/USD0,00 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-0,05 %

Tests zur Vorkonzentration der geringgradigen Goldmineralisierung im Projekt Granada Gold Mine zeigen Potenzial für die Herstellung eines hochgradigeren Konzentrats

Nachrichtenquelle: IRW Press
25.04.2019, 18:04  |  470   |   |   

Tests zur Vorkonzentration der geringgradigen Goldmineralisierung im Projekt Granada Gold Mine zeigen Potenzial für die Herstellung eines hochgradigeren Konzentrats

 

Rouyn-Noranda, QC – 25. April 2019 – Granada Gold Mine (TSX-V: GGM) („Granada Gold“, „GGM“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die neuesten vielversprechenden Ergebnisse aus dem neuen zweistufigen Gravitationskonzentrationsprozess mitzuteilen. Die geringgradige Goldmineralisierung mit Werten von 1,01 g/t wurde bei den Tests zu einem Konzentrat mit 67,99 g/t Gold aufgewertet.

 

Herr Frank Basa, Chairman und CEO von Granada Gold, erklärt: „Wir suchen nach Möglichkeiten, um die Kosten und damit die Risiken für eine mögliche zukünftige Produktionsentscheidung zu senken. Diese ersten Untersuchungsergebnisse legen nahe, dass dieses Verfahren das Potenzial hat, den Gehalt des mineralisierten Materials vor der Übergabe an die Endverarbeitung zu erhöhen und dadurch die Liefermengen zu senken. Weitere Untersuchungen werden durchgeführt, um die Basismetall- und Goldgehalte sowie die Gewinnungsraten zu optimieren.“

 

Die ursprünglich am 18. März 2019 in einer Pressemitteilung von GGM gemeldeten Untersuchungen zur Vorkonzentration mittels Gravitation erfolgten in der Pilotanlage von Canada Cobalt Works (TSX-V: CCW) in Gowganda (Ontario).

 

Bei diesem Test wurde eine 120 Kilogramm schwere Probe aus geringgradigem mineralisiertem Gestein aus den Halden im Projekt Granada Gold Mine in zwei Stufen anhand eines herkömmlichen Gravitationskonzentrationsverfahrens verarbeitet. Die ersten Konzentrate (Konz. 1 in der Tabelle unten) wurden auf Gold, Silber, Kobalt, Nickel und Kupfer analysiert und dann nochmals dem Gravitationskreislauf unterzogen, um das zweite Konzentrat (Konz. 2) herzustellen.

 

TABELLE 1. Ergebnisse der Gravitationsabscheidung an Haldengestein von GGM

 

Au (g/t)

Ag (g/t)

Co (%)

Ni (%)

Cu (%)

Head-Gehalt

1,01

0,5

0,004

Seite 1 von 3


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
27.04.19