DAX-0,11 % EUR/USD+0,32 % Gold+1,02 % Öl (Brent)-0,03 %

Kinross Gold Es bleibt spannend!

28.04.2019, 16:45  |  1737   |   |   

Die Aktie des kanadischen Goldproduzenten drohte zunächst, nach unten wegzukippen und eine Abwärtsszenario zu kreieren. Die Gefahr ist zwar noch nicht vollends gebannt, doch es keimt ein wenig Hoffnung auf, dass der Wert dieses Szenario doch noch abwenden kann. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung zu Kinross Gold vom 31.03. hieß es u.a. „[…] Der angelaufene Vorstoß in Richtung 3,75 US-Dollar nahm unter dem Eindruck des Goldpreisrücksetzers im Bereich von 3,65 US-Dollar zunächst ein jähes Ende. Die Aktie ging mit 3,44 US-Dollar aus der Handelswoche. Ein Wochenschluss oberhalb von 3,50 US-Dollar wäre wünschenswert gewesen, doch so lange sich das Ganze oberhalb von 3,25 US-Dollar (inkl. 200-Tage-Linie) abspielt, ist alles im grünen Bereich. Die zentrale Unterstützung sehen wir unverändert im Bereich von 3,10 US-Dollar.“ 

In einem schwierigen Umfeld drohte der Aktie der Bruch der wichtigen Unterstützung bei 3,25 US-Dollar und damit einhergehend das bärische Kreuzen der 200-Tage-Linie. Kurzzeitig wurde dieser Bereich bereits unterschritten, doch der aus unserer Sicht zentrale Unterstützungsbereich bei 3,10 US-Dollar hielt dem Druck am Ende stand. Die Erholung des Goldpreises wiederum sorgte auch bei der Aktie von Kinross Gold für Auftrieb und entspannte die Situation ein wenig. Zum Wochenschluss schwang sich der Wert auf 3,29 US-Dollar auf. 

Kurzfristig gilt es neben der Entwicklung der Goldpreises auch die anstehenden Quartalszahlen zu beachten. Das Unternehmen hat für den 07.05. seine Daten für das zweite Quartal angekündigt. Impulse für die Aktie sind zu erwarten.

Kurzum: Das Umfeld gestaltet sich für die Aktien der Goldproduzenten weiterhin schwierig. Erst eine signifikante Erholung des Goldpreises könnte hier für deutliche Entlastung sorgen. Die aktuelle charttechnische Konstellation der Aktie offeriert unserer Ansicht nach aber nach wie vor die Aufnahme einer Aufwärtsbewegung. Das gilt jedoch nur so lange der Wert die 3,10 US-Dollar verteidigen kann. Sollte es signifikant darunter gehen, muss eine Neubewertung erfolgen. Auf der Oberseite sind die 3,50 US-Dollar eine erste wichtige Widerstandszone, die es gilt, in Angriff zu nehmen. 
 

Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel