DAX+0,07 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+0,55 %
Blitzticker: Jetzt spricht der Chef selbst!

Blitzticker Jetzt spricht der Chef selbst!

Anzeige
Nachrichtenquelle: Investors Source
30.04.2019, 08:36  |  3696   |   

Minenlegende Peter Born setzt den erfolgreichen Abschluß der Millionenfinanzierung für Unity Metals auf Mitte Mai an! Explorationsprogramm 2019 damit finanziell gesichert! Diamantbohrungen können umgehend aufgenommen werden! Nach ersten sensationellen Laborresultaten steht fest: Hier entsteht ein großflächiges Mining Camp mit drei potentiellen Weltklasseressourcen mitten im El Dorado der kanadischen Goldgräberregion! Aktie extrem undervalued!

Liebe Leserinnen und Leser,

auf Grund der jüngsten, fundamental völlig ungerechtfertigten Kursturbulenzen bei unserem Top-Goldexplorationswert Unity Metals Corp. haben wir uns in der Pflicht gesehen, CEO und Minenlegende Peter Born, der bislang in seiner beruflichen Laufbahn noch aus jedem Kartoffelacker eine Goldgrube gemacht hat, zu den aktuellen Ereignissen und dem momentanen Projektstatus seiner Liegenschaften zu befragen.

Die Antworten sind, lakonisch gesprochen, sensationell: Noch Mitte Mai wird die Millionenfinanzierung abgeschlossen und der Gesellschaft können damit erhebliche Beträge zufließen, die das Explorationsprogramm 2019 zu erweitern verhelfen. Das Diamantbohrprogramm 2019 soll deshalb auch forciert werden, so Born. 

Das sind natürlich exquisite Nachrichten für alle Aktionäre, die dem Papier massive Kurserholungsspielräume eröffnen und es wahrscheinlicher werden lassen, dass die alten Jahreshochs von 0,90 € kurzfristig wieder erreicht werden könnten. Mit anderen Worten: Sollte die Marke von 0,50 € wieder nach oben durchbrochen werden, geht der Turnaround von Dienstag in seine zweite, euphorische Phase. Hier winken schnelle 90% Kursplus!!!!

Peter Born, der sich selten geirrt hat, interpretiert den Kursrutsch vom Gründonnerstag als "Non Event". Seine Auskunft: Hierfür gab es keine nachvollziehbaren Gründe.

 

Folgende Antworten gab Peter Born übermittelte Born uns schriftlich auf unser Auskunftsersuchen:

Frage 1: Was ist der Grund für den sinkenden Aktienkurs?

Peter Born: "Dem Unternehmen sind keine Gründe für die jüngsten Marktschwankungen bekannt."

 

Frage 2: Wann schließen Sie die Privatplatzierung? 

Peter Born: "Das Unternehmen erwartet, die Privatplatzierung bis Mitte Mai abzuschließen."

 

Frage 3: Bitte geben Sie uns einen Überblick über Ihren aktuellen Explorationsstatus bei Ihren Schlüsselprojekten.  

Peter Born: "Das Unternehmen ist dabei, Diamantbohrungen für seine Projekte endgültig genehmigen zu lassen. Das Unternehmen plant, die FB Zone zu bohren, bei der Falconbridge 1986 Goldmineralisierung identifizierte. Die Anzahl der Bohrungen entlang der Scherzone wird noch diskutiert. Das Unternehmen erwartet auch die Prospektionsergebnisse von Hewitt Point und eine geophysikalische Interpretation von Airborne Mag und EM, die von Condor Consulting durchgeführt wird."

 

Das sind glänzende Perspektiven für unseren Top-Explorer 2019! Schon in der zurückliegenden Woche meldete das Management erstklassige Laborresultate der eingereichten Gesteinsproben aus dem Margurete Projekt und von Hewitt Point.  

 

Rating: Strong Buy

Unity Metals Corp.

 

WKN: A2PBAL

ISIN: CA91329X1006

Börsenplätze:

Tradegate, Frankfurt, Berlin, Stuttgart, München, Lang & Schwarz, TSX Venture

 

Unity Metals

 

Unity's drei potenzielle Weltklasseressourcen stellen sich vor 

Das Enid Projekt:

Unity Metals gab bekannt, dass das Unternehmen weitere 739 Hektar an Mineralclaims im Phillips Arm Gold Camp erworben hat, wo die Goldexploration und -produktion bereits im 19. Jahrhundert begann. Diese zusätzlichen Claims sind als Projekt Enid bekannt und liegen neben dem unternehmenseigenen Goldprojekt Margurete. Die Claims des Projekts Enid werden seit den 1890er Jahren mit Unterbrechungen erkundet; es befinden sich mindestens 5 historische Stollen (Stollen Empress, Schacht Empress, Stollen Nr. 2, Teile des Stollens/Schachtes Juliet und der Stollen Alls Up) in den Claims. Seit den 1980er Jahren werden die Claims mit Unterbrechungen mittels geophysikalischer Bodenuntersuchungen, Bodenprobennahmen, Ausbisskartierungen und -probennahmen sowie mittels einer VTEM-Flugvermessung (letztere im Jahr 2008) erkundet. Mit diesen zusätzlichen Claims verfügt das Unternehmen jetzt über aussichtsreiche Goldclaims mit 1.947 Hektar Grundfläche im Projektgebiet und kontrolliert weitere zwei Kilometer des mineralisierten Trends/der Scherzone Dorotha Morton.

Von besonderem Interesse sind die Probenahmen durch Falconbridge (Bewertungsbericht 14466) im Jahr 1985, die innerhalb und rund um die Stollen erfolgten. Ein Lesestein, der sich in einer Sturzrinne unterhalb der Stollen befand, lieferte 96 g/t Au und 410 g/t Ag. Proben, die aus dem Eingangsbereich des Stollens Empress entnommen wurden, ergaben 157 g/t Au und 528 g/t Ag (Probe Nr. 38809) bzw. 9,8 g/t Au (Probe Nr. 38870). Eine Felsprobe (Nr. 14603), die 1984 in der Sturzrinne unterhalb der Stollen entnommen wurde, lieferte 200 g/t Au, 613 g/t Ag, 0,63 % Cu, 1,03 % Pb und 1,99 % Zn. 

Der Großteil der Stollen befindet sich nur etwas über 1 km in Streichrichtung von der historischen Mine Doratha Morton und weniger als 2 km in Streichrichtung von der historischen Mine Alexandria entfernt.

Margurete Projekt:

Die Zone FB wurde im Rahmen eines erfolgreichen Bohrprogramms von Falconbridge im Jahr 1986 identifiziert. Vor allem Bohrloch 86-3 wies einen Durchschnittsgehalt von 0,738 Gramm Gold pro Tonne auf 63,11 Metern auf, beginnend bei 4,25 Meter. Das Bohrloch beinhaltete mehrere separate Intervalle, die über ein Gramm Gold pro Tonne ergaben, was auf ein umfassendes Mineralisierungssystem hinweist.

In der Zone Easternwurde die hochgradigste Bodenprobe mit 1.700 Teilen Gold pro Milliarde untersucht.

In der Zone Westernidentifizierte Archer Cathro im Jahr 1983 mehrere gold- und silberhaltige Gesteinsproben. Die Probe M23014R ergab über zehn Gramm Gold und 68 Gramm Silber pro Tonne, während die Probe M20545R vier Gramm Gold und zehn Gramm Silber pro Tonne ergab.

Hewitt Point Projekt:

In der Nähe des Stollens der historischen Mine wurde eine Massivsulfid-Probe (F-29) analysiert, bei der Werte von 6,2 g/t Au und mehr als 2 % Cufestgestellt wurden. Aus einer Scherzone in einem historischen Schacht am Ufer von Hewitt Point wurde eine zweite Probe (F-9-2) entnommen; hier wurden Werte von 6,95 g/t Au, 50+ g/t Ag und 0,13 % Mo erzielt. Ein drittes Gebiet von Interesse ist das Vorkommen von Monte Cristo (BC Minfile 092K 022), in dem eine Metall- und Kupferanreicherung in einer starken Scherung gelagert ist. Eine im Jahr 1918 aus einem Erzgang entnommene Probe wies 1,37 g/t Au und 75 g/t Ag auf, während eine Massenprobe aus dem Jahr 1916 in Monte Cristo bei der Verarbeitung in der Hütte von Tacoma durchschnittlich 2,7 % Cu ergab.

Diese Zahlen sind schon beeindruckend! CEO Peter Born entwickelt den Landbesitz von Unity Metals immer deutlicher zu einem richtigen Mining Camp! 

Wir gehen nach Vorlage der aktuellen Ressourcendaten  davon aus, dass Unity die Erfolgsgeschichte der historischen Großminen Alexandria und Doratha Morton, die dem Projektarsenal unseres Top-Picks unmittelbar benachbart sind, fortschreiben wird.

Hierfür spricht auch die Tatsache, dass neben den glanzvollen Enid-Resultaten auch die bislang bekannten Daten von den beiden anderen Kernressourcen Hewitt Point und Margurete auf signifikante Mineralisierungsvorkommen schließen lassen. 

Die systematische Arbeit an einem beeindruckenden Projektportfolio von geographisch zusammenhängenden potenziellen Weltklasselagerstätten in einem El Dorado des internationalen Commodity-Business legt beredtes Zeugnis für die Qualifikation von Peter Born ab, auch nach vielen Jahrzehnten Tätigkeit in dieser Branche immer noch exzellente Liegenschaften mit großem Blue Sky Potential ausfindig machen zu können.

 

Goldboom? Führende Commodity-Experten setzen jetzt antizyklisch auf Gold: 

Der globale Edelmetallchef des Finanzdienstleistungsunternehmens INTL FCStone, Huxley erwartet in der zweiten Jahreshälfte 2019 einen heftigen Ausbruch. Prognostiziertes Ziel: 1.400 US- Das würde vom derzeitigen Kurs aus einen Anstieg von über neun Prozent bedeuten. Huxleys optimistischer Goldausblick wird von der Metallexpertin Suki Cooper von der Standrad Chartered gestützt: "Wir erwarten, dass Gold das Jahr mit einem starken Ende abschließen wird", so die Goldkennerin gegenüber CNBC. Sie prognostiziert, dass im vierten Quartal dieses Jahres die Höchststände von 2017 und 2018 angepeilt werden - die lagen bei rund 1.350 US-Dollar pro Feinzunze. Investoren legen die Edelmetallexperten nahe, politische Unsicherheiten auf der ganzen Welt im Auge zu behalten. Dazu zählen unter anderem die Präsidentschaftswahlen in den USA, die derzeit ausgesetzten Brexit-Turbulenzen sowie die Sorgen um den Welthandel. Zunächst sollte beobachtet werden, ob die zähen Fortschritte im Handelsstreit bald Früchte tragen und es zu einer Einigung kommt. Möglicherweise bietet sich in der derzeitig ruhigen Phase ein guter Einstiegszeitpunkt an, bevor die Goldpreise zum Jahresende hin anziehen werden.

Mit Unity Metals setzen wir auf diesen Trend und wollen überdurchschnittlich an ihm partizipieren.

Sollte das nun anstehende Diamantbohrprogramm auf Margurete und das synchron geplante Feldvermessungsprogramm auf Hewitt Point (beide in Mai) die Erkenntnisse des historischen Datenmaterials bestätigen und die Größe der Lagerstätten zu erweitern helfen, dürfte es zu einem immensen Kursausbruch weit über die alten Höchststände kommen.

 

 

Rating: Strong Buy

Unity Metals Corp.

 

WKN: A2PBAL

ISIN: CA91329X1006

Börsenplätze:

Tradegate, Frankfurt, Berlin, Stuttgart, München, Lang & Schwarz, TSX Venture

 

Unity Metals

 

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg am Markt,

Ihre Redaktion von Investors Source.

 

 

 

Disclaimer / Impressum:

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Investors-Source auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Investors-Source enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Alle in dem vorliegenden Report zu UNITY METALS CORP. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Investors-Source verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Investors-Source ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu groß sind. Investors-Source übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unserer Webseite befinden, von Investors-Source verbreitet werden oder durch Hyperlinks von Investors-Source aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Investors-Source keine Haftung übernimmt. Investors-Source behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf Investors-Source bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Investors-Source schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen „so wie sie ist“ zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Investors-Source nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Investors-Source darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei Investors-Source abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von Investors-Source zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Offenlegung der Interessen:

Die auf den Webseiten von Investors-Source veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muss allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen.

Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu UNITY METALS CORP.. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahestehenden Kreisen in Auftrag gegeben und entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Investors-Source und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft (UNITY METALS CORP.) bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von Content Investors-Source zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren/ Aktienbeständen in UNITY METALS CORP., welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. Es besteht die Absicht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Investors-Source handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Die Publikationen von Investors-Source sollten somit nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen. Die in den jeweiligen Publikationen von Investors-Source angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.

Natürlich gilt es zu beachten, dass UNITY METALS CORP. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt UNITY METALS CORP. einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient UNITY METALS CORP. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in UNITY METALS CORP. aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.

Jens Piesk

Schaafenstraße 25

50676 Köln 

 

www.Investors-Source.com/impressum

 

 

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel