DAX-0,01 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,11 % Öl (Brent)-1,67 %

Logistik-Mitarbeiter USA: Bei Amazon werden die Mitarbeiter vom Roboter gekündigt

30.04.2019, 14:55  |  22191   |   |   

Amazon-Mitarbeiter können in den USA von Robotern entlassen werden, wenn sie nicht schnell genug für den E-Commerce-Riesen kommissionieren und verpacken, so die "NYP".

Das automatisierte System von Amazon verfolgt jede Sekunde seines Arbeitnehmers und Verwarnungen bei Leistungseinbußen werden automatisch generiert. Es geht in erster Linie um die vielen Mitarbeiter in den riesigen Logistikzentren. Erhält ein Mitarbeiter innerhalb von 12 Monaten sechs Abmahnungen, dann bekommt er eine automatisch generierte Kündigung, so bestätigen die Amazon-Anwälte den derzeitigen Prozess.

"The Verge" hatte berichtet, dass ein Anwalt von Amazon, als Reaktion auf eine ungerechtfertigte Entlassung, in einem Schreiben erklärte, dass das Unternehmen eine Produktivitätskennzahl zur Messung jedes Mitarbeiters entwickelt habe. In dem Brief stand: "Das System von Amazon verfolgt die Rate der Produktivität jedes einzelnen Mitarbeiters und erzeugt automatisch Warnungen oder Kündigungen in Bezug auf Qualität oder Produktivität ohne Input von Vorgesetzten". 

Die Kündigung durch einen Roboter und automatisch generierte Abmahnungen, scheinen bei Amazon in den USA übliche Praxis zu sein: "Tatsächlich hat Amazon seit August 2017 allein am Standort Baltimore Hunderte von Mitarbeitern gekündigt, weil sie die Produktivitätsraten nicht erreicht haben". Ein Sprecher des Unternehmens sagte, dass in dieser Zeit rund 300 hauptberufliche Mitarbeiter wegen Ineffizienz entlassen wurden.

Zur Einordnung: Amazon betreibt in Nordamerika mehr als 75 sogenannter Fulfillment-Center (Logistikzentren) mit mehr als 125.000 Vollzeitbeschäftigten, was bedeutet, dass Tausende jährlich ihre Arbeitsplätze im Unternehmen verlieren, weil sie es versäumt haben, Pakete schnell genug abzuarbeiten.

Quelle:

NYP

The Verge

Wertpapier
Amazon.com
Mehr zum Thema
USAE-CommerceAbmahnung


2 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel