DAX+0,06 % EUR/USD-0,08 % Gold+0,07 % Öl (Brent)-1,21 %

Lufthansa Eurowings verbündet sich mit Norwegian und Sunexpress

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
03.05.2019, 00:00  |  9150   |   |   
Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - Die Lufthansa-Tochter Eurowings will künftig mit anderen Fluggesellschaften kooperieren und erstmals mit diesen untereinander Umsteigeverbindungen anbieten. "Unsere Partner sind zum Start Sunexpress und Norwegian", sagte Eurowings-Vorstandschef Thorsten Dirks dem Nachrichtenmagazin Focus. So sei es in Zukunft möglich, "ab Köln bis nach Spitzbergen zu fliegen – und das in einem Buchungsschritt".

Die Umsteigeverbindungen würden zunächst als so genanntes "Virtual Interlining" angeboten, bei dem die Fluggäste beim Wechsel von einer zu anderen Fluglinie noch selber ihr Gepäck in Empfang nehmen und wieder erneut aufgeben müssten, so der Eurowings-Chef weiter. Eurowings sei jedoch "mit Fluglinien und Flughäfen im Gespräch, um diesen Schritt überflüssig zu machen", sagte Dirks. Viele Kunden reisten allerdings ohnehin nur mit Handgepäck. Zudem sei bei den Umsteige-Tickets eine Versicherung enthalten, die einen Ersatztransport beinhalte, sollte die Verbindung tatsächlich einmal nicht funktionieren. Der Eurowings-Chef kündigte außerdem an, sich mit weiteren Gesellschaften zu verbünden: "Wir sind eine offene Plattform und damit attraktiv für weitere Kooperationspartner", sagte Dirks dem Nachrichtenmagazin Focus. Anders als die Konkurrenten Ryanair und Easyjet, die "Virtual Interlining" mit anderen Airlines auf Langstrecken anbieten, wolle sich Eurowings "zunächst" auf Europa konzentrieren, so Dirks weiter.
Mehr zum Thema
EuroEuropaLufthansa


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel