DAX-0,68 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,31 % Öl (Brent)-1,93 %

Interview mit Thomas Schuchardt Gigaset: "Das Ruder ist bereits neu ausgerichtet"

Gastautor: w:o Gastbeitrag
06.05.2019, 07:49  |  4692   |   |   

Vor wenigen Tagen hat Gigaset neue Jahreszahlen vorgestellt, die die ehrgeizigen Ziele nicht vollständig erfüllt haben. Im Gespräch mit den Redaktionen von wallstreet:online und 4investors.de spricht Thomas Schuchardt, Finanzdirektor der Gigaset Communications GmbH, über die Hintergründe. Er geht zudem auf die Strategie und die Visionen der Gesellschaft ein. Die Prognose für 2019 und das Internet der Dinge (IoT) sind weitere Themen im Interview mit Finanzdirektor Schuchardt.

 

Seit 2014 habe ich mit den Finanzvorständen Blum, Dorn, Doerr und Mathys gesprochen. Jetzt sind sie seit Jahresbeginn Finanzdirektor der Gigaset Communications GmbH. Ist der Posten des Finanzchefs ein Schleudersitz bei Gigaset?

 

Schuchardt: Gigaset hat in den letzten Jahren große Veränderungen durchlebt, eine tiefgreifende Restrukturierung, den Aufbau der neuen Bereiche Smart Home und Smartphones oder die Herausforderungen, die der sich schnell wandelnde Telekommunikationsmarkt und die Digitalisierung mit sich bringen. In so einem Umfeld sind Veränderungen auch im Management etwas ganz Normales. Aber lassen Sie uns lieber nach vorne schauen und über die Zukunft sprechen, da warten spannende und langfristige Aufgaben, gerade im Finanz-Umfeld.

 

Und was wollen sie anders machen als ihre Vorgänger?

 

Schuchardt: Ich kann Ihnen nicht sagen, was ich anders machen will, ich kann Ihnen nur sagen, was ich machen will. Ich will, dass Gigaset bei einem mittel- bis langfristigem Umsatzwachstum profitabel ist. Dies kann nur gelingen, wenn wir an den richtigen Stellen die richtigen Investitionen tätigen. Dafür gilt es vor allem eine Finanzierungsgrundlage zu schaffen und dann im operativen Betrieb die Finanzierung fortlaufend sicherzustellen. Das ist eine der wichtigsten Aufgaben, an denen ich mit meinem Team arbeiten werde.

 

Im November haben sie eine Umsatzwarnung ausgesprochen, der Kurs hat daraufhin neue Tiefen ausgelotet. Wie erklären Sie diesen rapiden Kursverfall?

 

Schuchardt: Ende letzten Jahres mussten wir unsere ehrgeizige Umsatzprognose, bei Einhaltung der sonstigen Finanzkennzahlen, adjustieren. Allerdings hat die negative Kursbewegung nicht deswegen eingesetzt, sondern erst in Kombination mit dem Ausscheiden meines Vorgängers. Diese beiden Ereignisse wurden vom Markt interpretiert und führten zu entsprechenden Kursbewegungen.

Seite 1 von 5
Wertpapier
Gigaset


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
04.05.19