DAX-0,60 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-Adhoc Deutsche Rohstoff AG: Erneute Anhebung der Dividende vorgesehen (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
06.05.2019, 15:34  |  1274   |   |   

Deutsche Rohstoff AG: Erneute Anhebung der Dividende vorgesehen

^
DGAP-Ad-hoc: Deutsche Rohstoff AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis Deutsche Rohstoff AG: Erneute Anhebung der Dividende vorgesehen

06.05.2019 / 15:34 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Deutsche Rohstoff AG: Erneute Anhebung der Dividende vorgesehen Geschäftsbericht online /Nettoergebnis im ersten Quartal 2019 von 4,1 Mio. EUR/Prognose für 2019/2020 veröffentlicht

Mannheim. Der Deutsche Rohstoff Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz in Höhe von 109,1 Mio. EUR (Vorjahr: 53,7 Mio. EUR), ein EBITDA von 97,9 Mio. EUR (Vorjahr: 36,1 Mio. EUR) und ein Konzernergebnis von 17,9 Mio. EUR (Vorjahr: 7,7 Mio. EUR; alle Zahlen nach HGB und geprüft). Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung, die am 4. Juli 2019 in Mannheim stattfindet, vor, eine erneut erhöhte Dividende von 0,70 EUR pro Aktie auszuschütten (Vorjahr: 0,65 EUR). Die Deutsche Rohstoff AG zahlt damit voraussichtlich zum fünften Mal in Folge eine steigende Dividende.

Wesentliche Aspekte des Geschäftsjahres 2018 und des Konzernabschlusses:

* Der Umsatz stieg um über 100%. Die Produktion von Öl und Gas verdoppelte sich gegenüber dem Vorjahr auf 3,5 Mio. Barrel Öläquivalent ("BOE"), dies entspricht einer Produktion von rund 9.600 BOE pro Tag.

* Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) als wichtige Steuerungsgröße der Gesellschaft stieg um über 250% gegenüber dem Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) versechsfachte sich auf 32,7 Mio. EUR

* Sonstige betriebliche Erträge in Höhe von 19,1 Mio. EUR fielen vor allem durch den Verkauf der wesentlichen Vermögensgegenstände der Tochter Salt Creek Oil & Gas in Höhe von 60 Mio. USD an

* In den USA wurden bei Cub Creek und Elster Ende 2017 und Anfang 2018 Investitionen in neue Bohrungen in Höhe von rund 110 Mio. USD getätigt. Der operative Cash Flow der Bohrungen (Umsatz nach Betriebskosten, lokalen Steuern und Royalties) der beiden Gesellschaften aus allen Bohrungen lag im Jahr 2018 bei 103 Mio. USD.

* Die Eigenkapitalquote stieg von 26,5% auf 32,8%.

* Die Abschreibungen bei den US Tochterunternehmen Cub Creek und Elster fielen aufgrund der Reservenschätzung zum 31.12.2018 geringer aus als unterjährig erwartet. Der Vorstand nahm aus Vorsichtsgründen dennoch eine außerplanmäßige Abschreibung bei Cub Creek Energy in Höhe von 13,2 Mio. EUR vor.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni