DAX Elliott Wave - Es bildet sich eine fallende Trendwelle

09.05.2019, 10:25  |  1553   |   |   

Rückblick: Volltreffer mit 6 Punkte Differenz. Die Make or Break Linie lag bei 12217. Das Hoch wurde bei 12223 gehandelt. Wie setzte die Elliottwaver/Ninja Trader Software das Szenario um?

Wellenbild:

Nach dem Abschlußmuster (steigendes diagonales Dreieck) in der Welle (v) sollte sich eine fallende Trendwelle entwickeln. Zur Zeit entsteht die Welle v der Welle (iii).

Ziele:

Sollte der Trendkanal im Bereich 12201 / 12237 halten, entstehen fallende Kurse  bis in den Bereich 11914.

Wie setzten wir das Szenario mit Hilfe der Elliottwaver- Software um?

1. Die Make or Break Linie wurde leicht überschritten.

2. Die Shortpostion wurde bei 12203 eröffnet. Der Stopp lag kurz über dem Hoch bei 12224.

3. Im Zielbereich wurde der Stopp nachgezogen. 

Ausblick - Intraday - Im Zielbereich der Welle 5 (12033) sollte eine  Zwischenerholung bis in den Bereich  des Trendkanals entstehen. 

 

Ihr Rüdiger Maaß

www.elliottwaver.de

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Rüdiger Maass*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige