Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,73 % EUR/USD-0,08 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-0,72 %

Goldexplorer Cartier Resources will Ressourcenschätzung vorlegen

13.05.2019, 10:18  |  871   |   |   

Die Aktie von Cartier Resources zeigt eine hohe Unterbewertung. Nun will der Goldexplorer mit einer unabhängigen Ressourcenschätzung für das Chimo-Goldprojekt in die Offensive gehen. Die Frage ist: Wie viel Gold steckt in Chimo?

Verkauf der Chimo-Mine im Fokus

Die Aktie von Cartier Resources (0,12 CAD | 0,07 Euro; CA1467721082) führt ein Schattendasein auf dem Kurszettel. Allerdings hält sich der Wert recht stabil in einem schwachen Goldmarktumfeld. Den Goldexplorer bewertet der Markt derzeit mit lediglich mit 23,2 Mio. CAD. Dabei verfügt man über rund 7 Mio. CAD an Cash und vier Projekte im Abitibi-Goldgürtel in Quebec. Das Flaggschiff-Projekt ist die historische Chimo-Mine, in der bis 1997 exakt 379.021 Unzen Gold abgebaut wurden. Inzwischen hat Cartier hier durch seine Bohrarbeiten für jede Menge De-Risking gesorgt und zudem neue Goldzonen entdeckt. Vorstandschef Philippe Cloutier strebt einen Verkauf der ehemaligen Mine an. Der Vorteil: Aufgrund der guten Infrastruktur und der vorhandenen Untergrundmine würden sich für einen Käufer die Inbetriebnahme-Kosten in einem überschaubaren Rahmen bewegen.

Ressourcenschätzung geplant

Doch bisher halten sich mögliche Interessenten bedeckt. Als Favorit gilt immer noch Großaktionär Agnico Eagle, der selbst in diesem Mining-Distrikt Operationen unterhält. Deren Vorstandschef Sean Boyd hatte erst jüngst klargemacht, dass man wohl mit dem Bergwerk plant (mehr hier). Cartier geht nun in die Offensive und will mit einer Ressourcenschätzung die Interessenten anlocken. Bisher hatte man das nicht für mötig gehalten. Natürlich ist es schwer, jetzt schon eine Angabe zu der möglichen Größe der Ressource zu machen. Geht man aber von den Berichten der Analysten aus, könnten es 750.000 bis 1 Mio. Unzen Gold sein (zur Analystenstudie).

Cartier Resources

Wie viel ist Chimo wert?

Die Frage ist nun, wie viel Chimo wert ist? Zieht man jüngste Übernahmen und Verkäufe in Betracht, dann lohnt sich der Vergleich mit Northerm Empire Resources. Die wurden 2018 für 90 Mio. US-Dollar von Coeur Mining geschluckt. Das Sterling-Projekt von Northern Empire kommt auf rund 800.000 Unzen in der Kategorie „inferred“ und eignet sich daher als Vergleich. Hierfür zahlte Coeur umgerechnet 117 US-Dollar je Unze. Rechnet man das auf die Chimo-Mine hoch, ergeben sich bei 750.000 Unzen als Basis rund 88 Mio. US-Dollar bzw. 118 Mio. CAD. Das entspricht mehr als dem Fünffachen des Börsenwerts von Cartier. Allerdings besitzt Sterling keinerlei Infrastruktur, daher sollte für Cartier eigentlich ein Aufschlag drin sein.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 6

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Gold VerkaufenAktienGoldCADWertpapiere


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel