DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

Einzelhandel Rendite aus boomendem Lebensmittelhandel

Gastautor: Manuel Jahn
13.05.2019, 15:20  |  254   |   |   

Das Einkaufen wird für immer mehr Menschen Teil des Lifestyles, muss sich aber nahtlos in den Alltag integrieren lassen. Hiervon profitieren vor allem Supermärkte, die nah am Kunden liegen und gegen Angriffe von Onlinehändlern immun sind.

Das Einkaufen wird für immer mehr Menschen Teil des Lifestyles, muss sich aber nahtlos in den Alltag integrieren lassen. Hiervon profitieren vor allem Supermärkte, die nah am Kunden liegen und gegen Angriffe von Onlinehändlern immun sind.

Der Lebensmitteleinzelhandel macht vor, wie mit nahezu revolutionärer Gesinnung die Veränderungen im Konsumverhalten erfolgreich gemeistert werden. Denn Lebensmittel sollen nicht mehr vor allem billig sein, sondern ein gutes Gefühl geben. Ob Bio, Regional oder Convenience: die neue Lust des Verbrauchers auf mehr Qualität äußert sich in Wachstumsraten, die deutlich über dem Schnitt im übrigen Einzelhandel liegen. Allein die Supermärkte haben in den letzten 15 Jahren einen Umsatzzuwachs von rund 40 Prozent gesehen. Johannes Palla, geschäftsführender Gesellschafter der Habona Invest GmbH in Frankfurt: „Trendsetter sind die neuen Supermärkte und Discounter, die mit attraktivem Ladenbau, und verführerischen Sortimenten die Menschen zum weniger preissensiblen Erlebniseinkauf anregen. Habona bietet Anlegern mit Zeichnung des aktuellen Habona Einzelhandelsfonds 06 die einzigartige Möglichkeit, am Wachstum von Edeka, Rewe oder Lidl zu partizipieren.“

Politischer Rückenwind

Politik und Verwaltung erkennen, dass eine gute Nahversorgung enorm wichtig für die Lebensqualität der Wohnbevölkerung und damit für die Attraktivität von Städten und Quartieren ist. Und so wurde das Angebot an Lebensmitteln und weiteren Produkten des täglichen Bedarfs vielerorts modernisiert, erweitert und zu beliebten Treffpunkten der Nachbarschaft ausgebaut.

Große Objektauswahl

Mit rund 28.000 Nahversorgungsstandorten in Deutschland ist die Auswahl an potenziellen Anlageimmobilien zudem groß genug, um ein attraktives Portfolio zusammenzustellen. Im Unterschied zu anderen Gewerbeimmobilien gibt es bei Top-Nahversorgungsobjekten keine engen Lagekorridore, die häufig Produktknappheit und Preisübertreibungen zur Folge haben. Mit sehr langfristigen Mietvertragslaufzeiten von üblicherweise 15 Jahren zeichnen sich Supermärkte zudem durch eine hohe Stabilität und Planungssicherheit aus.

Habona: Erfolgsfaktor Spezialisierung

Wie mit den Vorgängerfonds setzt Habona auch mit dem aktuellen Fonds "Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 06" auf neuwertige Immobilien, Top-Mieter des Lebensmitteleinzelhandels und stabile Mietrenditen. Langfristige Mietverträge gehen weit über die kurze Fondslaufzeit von fünf Jahren hinaus und sichern den Exit. Grundsätzlich sind die Habona-Fonds auf Ausschüttung und Werterhalt konzipiert. Das Habona-Assetmanagement sorgt dafür, dass die Immobilien mindestens zum Ankaufspreis auch wieder veräußert werden können. Wegen der guten Entwicklung der Nahversorgung konnte Habona Invest mit den bereits aufgelösten Fonds zuletzt fast 10% Gesamtrendite erzielen und somit schon knapp 80 Millionen Euro an die Anleger wieder zurückzahlen. Es zeigt sich, dass Habona Invest mit dem Spezialisierungsansatz in der Lage ist, tendenziell überkaufte Märkte geschickt zu umgehen und so überdurchschnittliche Renditen bei überschaubarem Risiko zu erzielen.
 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren