DAX-0,66 % EUR/USD+0,17 % Gold+0,99 % Öl (Brent)-2,49 %

Digitales Reporting Wie Unternehmen aus Daten Wettbewerbsvorteile erzielen

Nachrichtenquelle: Pressetext (PM)
15.05.2019, 12:35  |  429   |   |   

Stuttgart/Berlin (pts023/15.05.2019/12:35) - Neue Technologien und Möglichkeiten wie Big Data Analytics, Predictive Forecasting oder Robotic Process Automation erhalten Einzug in die Unternehmenspraxis und treiben auch die digitale Transformation des Reportings weiter voran. Wie Unternehmen mithilfe digitaler Lösungen aus Daten Wettbewerbsvorteile generieren, steht im Mittelpunkt der Fachkonferenz Reporting & Analytics am 5. und 6. Juni 2019 in Berlin. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe.

"Durch die Digitalisierung ergeben sich zahlreiche Chancen für alle Bereiche eines Unternehmens. Aufgrund der Vielzahl an neuen Trends und Technologien stehen Verantwortliche aktuell vor den Herausforderungen, die richtige Auswahl und das individuell passende Vorgehen für die Transformation zur "Data driven Organization" festzulegen. Auf unserer Fachkonferenz geben Führungskräfte und Experten aus unterschiedlichen Branchen konkrete Einblicke in Best-Practice-Beispiele. Die verschiedenen Lösungsansätze und intensiven Diskussionen liefern neue Impulse für die eigene Transformation hin zur 'Data Driven Organization'", so Jens Gräf, Konferenzleiter und Reporting & Analytics Experte bei Horváth & Partners.

Zu Beginn des ersten Konferenztages zeigt Bernd Kälber, Digital@Finance Program Manager Advanced Analytics & Artificial Intelligence bei der E.ON SE, in die hohe Relevanz von Advanced Analytics und Künstlicher Intelligenz für den CFO-Bereich auf. Anhand einer Live-Demo präsentiert er Anwendungen für das Risikomanagement und Cash-Flow-Prognosen. Wie Advanced Analytics bei der Robert Bosch GmbH eingesetzt wird, erläutert Björn Reitzenstein, Senior Manager - Finance Transformation. Anhand einer Roadmap zur Digital Finance & Controlling Excellence zeigt er den bei Bosch eingeschlagenen Weg auf. Anschließend gibt Dr. Mario Hamm, Direktor Finanzen & Controlling, Prozess- & Projektmanagement, Einblicke in den Einsatz von SAP Analytics Cloud beim 1. Fußball-Club Nürnberg e.V. und beschreibt, wie dadurch bessere Entscheidungen in Echtzeit getroffen werden können.

Wie gelingt digitales Management Reporting trotz mangelnder Systemintegration? Antworten darauf geben Susanne Heckelsberger, Chief Financial Officer, und Kai Bauknecht, Referent Finance bei der s.Oliver Bernd Freier GmbH & Co. KG. Sie stellen den sogenannten "Speedboat-Ansatz" für einen schnellen Einstieg in digitales Reporting und Robotics vor. Lars Schubert von graphomate zeigt zum Abschluss des ersten Konferenztages, wie Big Data gut visualisiert werden können, und geht dabei auf Virtual-Reality-Lösungen ein.

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel