DAX+0,84 % EUR/USD+0,66 % Gold+1,46 % Öl (Brent)+2,12 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
15.05.2019, 14:50  |  559   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

DAX: Wirklich stabil ist das nicht...

Hat sich Donald Trump verschätzt?

von Thomas Zuleck, Börse Stuttgart TV News-Redaktion

Heute Morgen sah es für den deutschen Leitindex eigentlich gar nicht so schlecht aus. Versöhnliche Töne aus dem Weißen Haus sowie gute Vorgaben aus Asien und den USA, deuteten auf eine Fortsetzung der DAX-Stabilisierung hin. Wirklich stabil ist es jedoch nicht was der deutsche Leitindex heute auf das Parkett bringt.

Hat sich Donald Trump verschätzt oder geht sein riskantes Spiel am Ende doch noch auf? Seit vergangenem Freitag (an dem Tag, an dem eigentlich ursprünglich der Handelsstreit beendet werden sollte), traten neue Sonderzölle für chinesische Importe in Kraft. Die Reaktion aus Peking ließ erwartungsgemäß ebenfalls nicht lange auf sich warten, weshalb Kritiker bereits konstatierten, dass sich Donald Trump verschätzt habe. Doch ist das wirklich der Fall? Aus Sicht des US-Präsidenten läuft alles nach Plan. Das verwundert kaum, doch diesmal könnte der US-Präsident tatsächlich Recht haben. Aus Sicht Donald Trumps habe China weit mehr zu verlieren, als die USA. Zwar will Trump weiterhin nicht von seinen Positionen abrücken; Nachverhandlungen erteilt er eine unmissverständliche Absage. Doch er will weiterhin Gesprächsbereit bleiben. Und das ist vielleicht die größte Hoffnung vieler Marktteilnehmer am heutigen Handelstag. Die Tür in Sachen Handelsstreit hat sich offenbar wieder einen kleinen Spalt geöffnet.
Die neuen Entwicklungen haben sich bereits an den internationalen Leitbörsen niedergeschlagen. Die Börse in Shanghai legte um etwas mehr als ein Prozent zu. Der Nikkei ging immerhin mit einem leichten Plus von 0,3 Prozent aus dem Handel. Ein ähnliches Bild zeigte sich bereits gestern Abend in den USA: alle drei großen Indizes verabschiedeten sich gestern mit einem positiven Vorzeichen in den Feierabend.

Versorger: RWE mit deutlicher Gewinnsteigerung
Neben dem Handelsstreit gilt es auch heute wieder eine Reihe von Quartalszahlen zu verdauen. Durchaus ordentlich lief es zuletzt für RWE. Wie der Versorger heute Morgen mitteilte, stieg das bereinigte Ebitda von rund 300 Millionen Euro auf zuletzt gut 520 Millionen Euro. Besonders erfreulich, und nicht nur für Analysten etwas überraschend, steig der bereinigte Gewinn von 78 Millionen Euro auf nun 273 Millionen Euro. Die Erwartungen wurden somit doch sehr deutlich übertroffen. Im frühen Handel gehört die RWE-Aktie zu den großen Gewinnern im deutschen Leitindex. Zu den Verlierern zählt am heutigen Handelstag der Konkurrent e.on. Das hat jedoch rein optische Hintergründe. Die e.on-Aktie wird heute mit Dividendenabschlag gehandelt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer