DAX+0,44 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-2,56 %

Newmont Goldcorp Gefahr noch nicht gebannt

16.05.2019, 16:39  |  1914   |   |   

Bereits zum Zeitpunkt unserer letzten Kommentierung nahm die Aktie des frisch zusammengeschweißten Goldkonzerns die eminent wichtige Unterstützung bei 30,0 US-Dollar ins Visier. Bislang konnte der Wert diese verteidigen, doch die Gefahr scheint noch nicht gebannt, denn den bisherigen Erholungsversuchen fehlt es an Durchschlagskraft. 

Rückblick. In unserer Kommentierung vom 30.04. hieß es u.a. „[…] Aus charttechnischer Sicht ist die eindrucksvolle Doppeltop-Formation im Bereich von 37,0 US-Dollar sehr deutlich zu erkennen. Mindestens genauso deutlich ist die Entfaltung dieser zu erkennen, denn mittlerweile steuert der Aktienkurs auf den zentralen Unterstützungsbereich 30 / 29 US-Dollar zu.  Sollte der Aktienkurs darunter abtauchen, ist eine Neubewertung erforderlich. Allerdings hat die Korrekturbewegung der letzten Wochen ein deutlich überverkauftes Stadium erreicht. Technisch motivierte Gegenbewegungen sind also jederzeit möglich.  Allerdings würden diese erst Relevanz erringen, sollte es zurück über die 32,0 US-Dollar gehen….“


Im Wesentlichen haben wir die kurzfristig relevanten Zonen bereits damals thematisiert. Die Zone 30 / 29 US-Dollar stand zuletzt ein ums andere Mal im Feuer, konnte aber verteidigt werden. Jetzt kommt das große „Aber“. Die bisherigen Versuche, sich von der Zone wieder zu lösen, verliefen eher bescheiden. Die 32,0 US-Dollar hätten aus unserer Sicht übersprungen werden müssen, um einer Erholung Relevanz zu verleihen. Bislang scheiterten Vorstöße auf der Oberseite bereits an der 31er Marke, die sich nun ihrerseits natürlich als wichtige und limitierende Hürde etabliert hat…

Kurzum: In Ermangelung positiver Impulse seitens der Metallpreise „dümpelt“ die Aktie gegenwärtig im Bereich um 30 bis 31 US-Dollar.  Zudem belastet das noch immer köchelnde Problem auf bzw. mit der mexikanischen Peñasquito-Mine (ehemals Goldcorp) die Aktie. Wir sehen unverändert für den Wert Risiken auf der Unterseite. Insofern sollte der Bereich 30,0 / 29,0 US-Dollar weiterhin im Auge behalten werden. Aus charttechnischer Sicht würde es zu einer Entspannung kommen, sollte es der Aktie gelingen, über die 32,0 US-Dollar zu laufen.

Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends