DAX-0,59 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-0,71 %

Vorsichtige Erholung bei Kupfer und Aluminium

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
16.05.2019, 17:17  |  601   |   
London 16.05.2019 - Kupfer und Nickel können an der London Metal Exchange zulegen, auch für Aluminium geht es nach oben. Die Marktteilnehmer nutzen das zurückgekommene Preisniveau für einen Wiedereinstieg.

Die fortgesetzten Sorgen über die globale und insbesondere die chinesische Wirtschaft hat die Metallpreise zuletzt belastet. Der Handelsstreit zwischen China und den USA könnte noch einige Zeit und das zunehmend fragile Wachstum weiter beeinträchtigen. Wie schwierig die Lage mittlerweile wieder ist, zeigten die chinesischen Daten zu Industrieproduktion, Anlageinvestitionen und Einzelhandelsumsätze, die alle schwächer wuchsen als im März.

Dies schürt wiederum Spekulationen über eine weitergehende Unterstützung der Wirtschaft durch die chinesische Regierung.

In China sind die Preise für Aluminium am Donnerstag deutlich gestiegen, nachdem dort die Schließung einer der größten Verarbeitungsanlagen für Bauxit im Land angekündigt wurde. Dies könnte die Angebotslage bei dem Leichtmetall beeinträchtigt. China hat in den vergangenen Jahren den Export von Aluminium stark ausgeweitet.

Die chinesische Xinfa Group teilte mit, ihre Bauxit-Verarbeitungsanlage in Shanxi vollständig stilllegen zu wollen. Grund dafür seien Streits um Umweltauflagen. Einen Zeitraum für die Schließung nannte man nicht. Laut Reuters macht der Bauxitpreis rund ein Drittel der Produktionskosten von Aluminium aus, weshalb der Preis für die Tonne weiterhin hoch bleiben dürfte. China produziert mit 64 Mio. Tonnen rund 57 Prozent des globalen Aluminiums. Die jetzt geschlossene Bauxit-Verarbeitungsanlage hat eine jährliche Kapazität von 2,4 Mio. Tonnen.

Die Aluminiumbestände an der LME sind zuletzt um 5.200 auf 1,25 Mio. Tonnen gesunken, bei Kupfer war ein Rückgang um 4.400 auf 194.250 Tonnen zu verzeichnen. Die Nickelbestände sanken um 1.476 auf 167.268 Tonnen und bei Zink war ein Rückgang um 325 auf 105.000 Tonnen zu verzeichnen.

Die Tonne Aluminium verbessert sich um 1,0 Prozent auf 1.847 USD, für Kupfer geht es um 0,8 Prozent auf 6.107 USD nach oben. Blei klettert um 1,5 Prozent auf 1.832 USD, Nickel steigt um 0,8 Prozent auf 12.240 USD und Zink gewinnt 0,2 Prozent auf 2.689 USD hinzu.



Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel