DAX-1,84 % EUR/USD+0,25 % Gold+0,80 % Öl (Brent)-4,10 %
Pressemeldung: J. P. Morgan AM: The Weekly Brief (13. Mai 2019)
Foto: www.assetstandard.de

Pressemeldung J. P. Morgan AM: The Weekly Brief (13. Mai 2019)

Nachrichtenquelle: Asset Standard
17.05.2019, 09:45  |  464   |   |   

Anleger schenken dem Ausblick zum Wachstum der Unternehmensgewinn in den USA große Beachtung.

Eine der Hauptsorgen ist, dass steigende Löhne die Gewinnmargen der Unternehmen unter Druck setzen könnten, insbesondere angesichts der aktuell fehlenden Preismacht der Firmen. Positiv ist, dass der Produktivitätsanstieg diese steigenden Lohnkosten bisher ausgleicht. Das Produktivitätswachstum in den USA beträgt nun im Jahresvergleich 2,4% – das schnellste Wachstum seit fast neun Jahren. Dies bedeutet, dass sich die Unternehmen die höheren Löhne ihrer Mitarbeiter leisten können, da je Arbeitnehmer eine höhere Produktionsleistung erzielt wird. Wenn diese Entwicklung anhält, stehen die Zeichen für die weitere Konjunktur gut. Lässt jedoch die Produktivität nach, könnten die Gewinnmargen unter Druck geraten.

Lesen Sie hier die komplette Ausgabe "The Weekly Brief" von J. P. Morgan Asset Management vom 13. Mai 2019.


Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten von J. P. Morgan Asset Management.



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel